80 Feuerwehrkräfte im Kieswerk im Einsatz

Brennender Container in Raddestorf

+
Nach einer Stunde war der morgendliche Einsatz beendet.

Raddestorf. Ein Containerbrand löste am Montagmorgen einen Feuerwehreinsatz im Raddestorfer Ortsteil Gräsebilde aus.

RADDESTORF. Ein Containerbrand löste am Montagmorgen einen Feuerwehreinsatz im Raddestorfer Ortsteil Gräsebilde aus. Gegen 5.05 Uhr wurden die aus Ortswehren Raddestorf, Huddestorf, Kleinenheerse-Glissen, Harrienstedt, Jenhorst, Uchte, Höfen und Großenvörde zu einem brennenden Container im Kieswerk in Raddestorf-Gräsebilde gerufen. Ein Angestellter entdeckte zu Arbeitsbeginn den stark verqualmten Waagencontainer, in dem sich auch die Steuerung der Fließbänder befindet. Er meldete das Feuer der Leitstelle und unternahm erste Löschversuche mit Feuerlöschern. Die Feuerwehren fanden einen noch stark verqualmten Container vor. Unter Atemschutz wurde der Brand mit einem Schaumrohr schnell gelöscht. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte vor Ort. Die letzten Kräfte konnten nach rund einer Stunde den Einsatzort verlassen. Die genaue Brandursache und Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Tief „Egon“ sorgt für weiße Pracht und Arbeit

Tief „Egon“ sorgt für weiße Pracht und Arbeit

Pkw kracht in entgegenkommenden Lkw

Pkw kracht in entgegenkommenden Lkw

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

"Pilzzapfen" verhindern Einbruch

"Pilzzapfen" verhindern Einbruch

Kommentare