80 Feuerwehrkräfte im Kieswerk im Einsatz

Brennender Container in Raddestorf

+
Nach einer Stunde war der morgendliche Einsatz beendet.

Raddestorf. Ein Containerbrand löste am Montagmorgen einen Feuerwehreinsatz im Raddestorfer Ortsteil Gräsebilde aus.

RADDESTORF. Ein Containerbrand löste am Montagmorgen einen Feuerwehreinsatz im Raddestorfer Ortsteil Gräsebilde aus. Gegen 5.05 Uhr wurden die aus Ortswehren Raddestorf, Huddestorf, Kleinenheerse-Glissen, Harrienstedt, Jenhorst, Uchte, Höfen und Großenvörde zu einem brennenden Container im Kieswerk in Raddestorf-Gräsebilde gerufen. Ein Angestellter entdeckte zu Arbeitsbeginn den stark verqualmten Waagencontainer, in dem sich auch die Steuerung der Fließbänder befindet. Er meldete das Feuer der Leitstelle und unternahm erste Löschversuche mit Feuerlöschern. Die Feuerwehren fanden einen noch stark verqualmten Container vor. Unter Atemschutz wurde der Brand mit einem Schaumrohr schnell gelöscht. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte vor Ort. Die letzten Kräfte konnten nach rund einer Stunde den Einsatzort verlassen. Die genaue Brandursache und Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Kommentare