Feuerwehr kann Flammen schnell löschen

Feuerwehrflugdienst entdeckt Waldbrand bei Marklohe

+
Mit Feuerpatschen und Netzmittel wurde der Brand gelöscht.

Marklohe. Der Feuerwehrflugdienst Niedersachsen entdeckte am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr im Wald in der Samtgemeinde Marklohe in Richtung Bötenberg eine Rauchsäule.

Über die Rettungsleitstelle Stadthagen wurden sofort die Ortsfeuerwehr Marklohe sowie die Tanklöschfahrzeuge Oyle und Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen alarmiert. Die Markloher Einsatzkräfte wurden vom Flugdienst direkt ins Einsatzgebiet geleitet.

Dank der frühen Entdeckung und des schnellen Einsatzes der Brandbekämpfer konnten die offenen Flammen im Unterholz schnell gelöscht werden. Mit den Tanklöschfahrzeugen wurde umgehend ein Pendeldienst eingerichtet, um das Schadensgebiet ausreichend zu bewässern, bevor sich das Feuer in den Waldboden frisst. Vorsorglich wurde Netzmittel eingesetzt.

Die rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten nach einer Stunde das Schadensgebiet verlassen. Dieser Einsatz bei den hohen Temperaturen und starkem Wind hat deutlich gemacht, wie wertvoll die Kontrollflüge des Flugdienstes sind.

us

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Syker Gourmetfestival

Syker Gourmetfestival

Weyher Ortsschildlauf

Weyher Ortsschildlauf

Meistgelesene Artikel

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Kommentare