Feuerwehr und Landwirte verhindern Flächenbrand in Heemsen

Strohballenpresse brennt

+
Die Ortsfeuerwehr Heemsen löschte die Ballenpresse mit mehreren tausend Litern Wasser.

Heemsen. Brennende Erntegeräte sorgen derzeit für zahlreiche Feuerwehreinsätze. Dienstagmittag ging eine Strohballenpresse in Heemsen an der Lichtenmoorstraße in Flammen auf.

Ein Landwirt aus dem Ort presste mit dem Gerät bereits seit dem Morgen auf den Feldern Stroh, als am Mittag plötzlich Rauch und Flammen aus der Ballenpresse quollen. Der besonnene und erfahrene Mann zögerte nicht, koppelte die Presse ab und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Diese und auch einige weitere Landwirte waren nach nur wenigen Minuten mit Grubbern und Scheibeneggen zur Unterstützung vor Ort. Aufgrund ihres schnellen und beherzten Einsatzes blieb der Schaden auf die Strohballenpresse begrenzt und ein Flächenbrand wurde verhindert.

Die Ortsfeuerwehr Heemsen löschte die Ballenpresse mit mehreren tausend Litern Wasser und ließ das Feld rund um die zerstörte Presse großflächig umgraben. Über die Schadenhöhe konnte vor Ort noch keine Angabe gemacht werden.

ssc

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Kommentare