Aber: Auswirkungen der Pandemie deutlich spürbar

Erneut weniger Arbeitslose in Nienburg

Arbeitsamt Nienburg
+
Die Agentur für Arbeit meldet einen anhaltenden Personalbedarf der Nienburger Unternehmen.

Landkreis Nienburg. Nach dem erstmaligen Rückgang der Arbeitslosenzahlen seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Vormonat meldete die Agentur für Arbeit auch für den Oktober weniger Arbeitslose im Landkreis Nienburg.

Es waren 3580 Männer und Frauen arbeitslos, 119 Personen weniger als noch im September. „Trotz der sinkenden Arbeitslosenzahlen in diesem Monat sind die Auswirkungen der Pandemie noch immer deutlich spürbar“, erklärt Christoph Tietje, Leiter der Arbeitsagentur Nienburg-Verden. Das wird mit einem Vorjahresvergleich deutlich: Im Oktober 2019 waren im Kreisgebiet 521 Männer und Frauen (17,0 Prozent) weniger arbeitslos. Die Arbeitslosenquote ist durch den aktuellen Rückgang von 5,5 Prozent aus dem Vormonat auf 5,3 im Oktober gesunken. Im Vorjahr lag sie bei 4,6 Prozent.

Hohe Nachfrage nach Arbeitskräften

Grund zu Optimismus bietet dagegen die hohe Nachfrage nach Arbeitskräften: Ein Zuwachs der gemeldeten Stellen seitens der Unternehmen unterstreicht die positive Einstellungsbereitschaft und den anhaltenden Personalbedarf der Nienburger Unternehmen. Im Oktober wurden 267 neue Stellen zur Besetzung gemeldet, 45 mehr als im Vormonat. Das sind 99 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Seit April sind im Landkreis 1115 Anzeigen auf Kurzarbeit eingegangen

Im Kreis Nienburg haben zwölf Betriebe zum Stichtag am 24. Oktober Kurzarbeit für bis zu 83 Beschäftigte neu angezeigt. Seit April sind im Landkreis somit 1115 Anzeigen auf Kurzarbeit eingegangen, wovon bis zu 14 010 Beschäftigte betroffen sein könnten. Die konkrete Anzahl der Betroffenen lässt sich erst mit einem Zeitverzug von drei Monaten angeben, da die Unternehmen drei Monate Zeit haben, die Abrechnung der Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit einzureichen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Benfiz-Theater für gehörlose und sehbehinderte Kinder in Nienburg

Benfiz-Theater für gehörlose und sehbehinderte Kinder in Nienburg

Benfiz-Theater für gehörlose und sehbehinderte Kinder in Nienburg
Mühlen sind ihre Passion: Wilfried und Hedwig Bremer aus Eystrup sind „Freiwillige Müller“

Mühlen sind ihre Passion: Wilfried und Hedwig Bremer aus Eystrup sind „Freiwillige Müller“

Mühlen sind ihre Passion: Wilfried und Hedwig Bremer aus Eystrup sind „Freiwillige Müller“
Baugebiet „Lange Straße“: Boden ist frei von Schadstoffen

Baugebiet „Lange Straße“: Boden ist frei von Schadstoffen

Baugebiet „Lange Straße“: Boden ist frei von Schadstoffen
Grafschaft Hoya nimmt afghanische Ortskräfte auf

Grafschaft Hoya nimmt afghanische Ortskräfte auf

Grafschaft Hoya nimmt afghanische Ortskräfte auf

Kommentare