Böschungsbrand am Steinhuder Meerbach

Flächenbrand in Waldnähe gelöscht

+
Die Einsatzkräfte verhinderten, dass sich die Flammen weiter ausbreiteten.

Schessinghausen. Ein kleinerer Flächenbrand beschäftigte am Donnerstagmittag Kräfte der Feuerwehr zwischen Schessinghausen und Nienburger Bruch. Mit ihrem Eingreifen verhinderten sie größeren Schaden.

Nach Angaben von Jan Habermann, Feuerwehr-Pressesprecher der Samtgemeinde Mittelweser, hatte eine aufmerksame Autofahrerin gegen 13.30 Uhr Rauchentwicklung gemeldet. Daraufhin wurden die Feuerwehren Schessinghausen, Leeseringen und Husum alarmiert. Es brannte die Böschung und eine angrenzende Fläche direkt am Steinhuder Meerbach auf etwa 100 Quadratmetern, rund 40 Meter vom Wald entfernt. Mit den Tanklöschfahrzeugen aus Husum und Leeseringen und zwei C-Rohren wurde das Feuer von zwei Seiten bekämpft, sodass eine Ausbreitung auf die gesamte Böschung sowie angrenzende Wald- und Ackerflächen verhindert wurde. Nach gut einer Stunde und rund 4000 Litern eingesetztem Löschwasser meldete Einsatzleiter Bernd Thieheuer „Feuer aus“. Die Brandursache ist laut Habermann bislang unklar.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Kommentare