Polizei sucht Zeugen

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Bücken/Rodewald - Bei zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser, bei denen jeweils hochwertiger Schmuck entwendet wurde, bittet die Nienburger Polizei um Mithilfe.

Bereits am 9 Mai zwischen 14 und 20.30 Uhr verschafften sich Einbrecher Zutritt in ein Einfamilienhaus in Duddenhausen 21 in Bücken. Dort drangen die Täter in Abwesenheit der Eigentümer in das mit Reet gedeckte Haus ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Neben dem Schmuck wurde dann auch ein Mobilfunkgerät entwendet. berichtet ein Polizeisprecher am Freitag. 

In Rodewald, Hauptstraße 74, wurde ein auf Kipp stehendes Fenster den Eigentümern zum Verhängnis. Diese Gelegenheit nutzten die Einbrecher und den Umstand, dass die Eigentümer am 14. Mai zwischen 9.45 Uhr und 12 Uhr nicht anwesend waren, um ins Einfamilienhaus widerrechtlich einzudringen. Bei dieser Tat erlangten die Einbrecher neben dem Schmuck auch Bargeld. 

Die Polizei bittet Zeugen, die Personen auf den jeweiligen Grundstücken wahrgenommen haben oder Fahrzeuge, die zu den genannten Zeitpunkten in Tatortnähe abgestellt waren und nicht in das lokale Umfeld gehörten, bei der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg unter Tel. 05021/97780, zu melden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Syker Gourmetfestival

Syker Gourmetfestival

Weyher Ortsschildlauf

Weyher Ortsschildlauf

Meistgelesene Artikel

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Kommentare