Dringende Gleisbauarbeiten sorgen für Umwege 

Vollsperrung der Nienburger Bahnübergänge

+
Drei Nienburger Bahnübergänge sind ab Samstag gesperrt.

Nienburg. Die Nienburger Bahnübergänge An der Stadtgrenze, Am Führser Busch und Führser Mühlweg müssen wegen dringender Gleisbauarbeiten in der Zeit vom 10. Juni bis voraussichtlich 15. Juni gesperrt werden.

Der Bahnübergang An der Stadtgrenze bleibt den ganzen Zeitraum für sämtliche Verkehrsteilnehmer gesperrt. Die Bahnübergänge Am Führser Busch und Führser Mühlweg sollen nur zeitweise für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden, sodass immer einer der beiden Bahnübergängen für den Verkehr freigeben ist. Der Fußgänger- und Radverkehr kann die beiden Übergänge trotz Vollsperrung jederzeit überqueren.

Einzelheiten dazu können aus den Verkehrszeichenplänen und dem Bauzeitenplan entnommen werden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kovacs Meisterstück: Triumph gibt Schwung für Bayern-Mission

Kovacs Meisterstück: Triumph gibt Schwung für Bayern-Mission

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

Meistgelesene Artikel

Pistenraupe geht in Flammen auf

Pistenraupe geht in Flammen auf

Fünf Wochen Vollsperrung in Nienburg

Fünf Wochen Vollsperrung in Nienburg

Bei Meyers gehört das Geflügel zur Familie

Bei Meyers gehört das Geflügel zur Familie

Trommler und Pfeifer läuten Scheibenschießen ein

Trommler und Pfeifer läuten Scheibenschießen ein

Kommentare