Am Donnerstag Thema im Nienburger Ausschuss für Stadtentwicklung

Stadt will Spielhalle im Bahnhof verhindern

+
Schon seit einiger Zeit sind die Räume der ehemaligen Gaststätte im Nienburger Bahnhof verwaist. Nun soll dort womöglich eine Spielhalle einziehen.

Nienburg - von Leif Rullhusen. Der Nienburger Bahnhof ist kein Ort, an dem sich die meisten Menschen gerne aufhalten. Die verwaisten Räume der ehemaligen Gaststätte machen ihn nicht unbedingt attraktiver. Eine Spielhalle auch nicht, ist die Stadtverwaltung überzeugt.

Sie bezweifelt, dass die Pläne eines potenziellen Pächters der Immobilie, dort eine Spielhalle einzurichten, für einen Großteil der Reisenden, Pendler und Umsteigenden ein adäquater Ort wäre, um dort Wartezeiten zu überbrücken. Ihr schwebt vielmehr eine „nachhaltige und attraktive Nutzung“ vor, die den größtmöglichen Nutzen für Bahnreisende haben soll. Das könnte eine Radstation, eine Tourist-Info oder wieder eine Gaststätte sein.

Nach der aktuellen Rechtslage stände aber der Einrichtung einer Spielhalle nichts im Wege. Der Interessent hat bereits einen Nutzungsänderungsantrag bei der Stadt gestellt. „Uns liegt eine entsprechende Anfrage vor“, bestätigt Nienburgs Stadtentwickler Volker Dubberke gegenüber dieser Zeitung.

Um die Nutzung im Bahnhof entsprechend zu steuern sowie eine Spielhalle zu verhindern, will die Stadt jetzt zügig einen Bebauungsplan „Bahnhof“ für das betroffene Areal aufstellen. Am Donnerstag steht ein entsprechender Beschlussvorschlag auf der Tagesordnung des Stadtentwicklungsausschusses.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Kommentare