Musiker gastieren im Rahmen der „Salonakustik“-Reihe in Magelsen / Fast gegensätzliche Musik / Duo nimmt sich und andere auf die Schippe

„Die Hüskes“ und Michael Zehl reißen Publikum im Adelheidshof mit

+
„Die Hüskes“. ·

Magelsen - Von Jana Wohlers. Auf neues Terrain hat sich jetzt der Kul tursalon Hilgermissen gewagt. Mit der „Salonakustik“ rief die Gruppe eine Musikveranstaltung mit besonderem Klangerlebnis ins Leben.

„Unplugged“-Atmosphäre und die Leidenschaft hinter der Musik machen das Konzept der Veranstalter zu einem Erfolg. Die „Salonakustik“ soll Musikern aller Stilrichtungen die Gelegenheit eines Auftritts vor Publikum verschaffen.

Michael Zehl

Michael Zehl im Rampenlicht. ·

In Michael Zehl gastierte nun ein überregional bekannter Künstler in den Räumen des Adelheidshofs in Magelsen. Bereits im Jugendalter hat er die britische Rock-Musik lieben gelernt. Zehl bot den Zuhörern ein außergewöhnliches akustisches Klangerlebnis. Mit Stimme und wechselnder Gitarre präsentierte der Künstler Musik aus rund vier Jahrzehnten eigener Musikgeschichte. Sein Programm in der „Salonakustik“ bestand ausschließlich aus Eigenkompositionen. Rockig, emotional und mitreißend – Zehl begeisterte das Publikum. In seinem vielfältigen Musikprogramm erzählt er persönliche Lebensgeschichte und verarbeitet seine Erfahrungen.

Songs wie „Isn’t it time?“, „Something you got“ oder „Flashback to Amsterdam“ luden zum Mitsummen und zum Träumen ein.

Neben seiner musikalischen Vielfalt zeigte Michael Zehl auch den unterhaltenden Musiker in ihm, trug mit verschiedenen Anekdoten und viel Humor zur Wohlfühl-Atmosphäre im Adelsheidshof bei.

„Die Hüskes“

Fast gegensätzlich zu Michael Zehl präsentierten sich „Die Hüskes“. Das poppige Duo, bestehend aus Michael Hüske (Gitarre, Gesang und Performance) und Karin Gerhard (Gitarre und Gesang), hat sich bereits während einer Jam-Session im Adelheidshof in die Herzen der Gäste gespielt. Mit seinen frischen, deutschsprachigen Songs stand es als Garant für die gute Laune im Publikum. Ihre Songs sind alles andere als Mainstream. Die Künstler verstanden es, sich selbst und ihre Umwelt auf die Schippe zu nehmen und hielten doch immer die Balance.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie man mit erblich bedingten Krankheiten umgeht

Wie man mit erblich bedingten Krankheiten umgeht

Was bei welchem Kopfschmerz hilft

Was bei welchem Kopfschmerz hilft

So präsentiert sich der Mercedes-AMG A 45 auf der Strecke

So präsentiert sich der Mercedes-AMG A 45 auf der Strecke

Populisten-Allianz am Ende: Italiens Premier Conte tritt ab

Populisten-Allianz am Ende: Italiens Premier Conte tritt ab

Meistgelesene Artikel

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Benefizturnier: Spendensumme ermöglicht Kinderzimmer-Umbau für Lina

Benefizturnier: Spendensumme ermöglicht Kinderzimmer-Umbau für Lina

Neue Liebeschance: Christina Grass geht zu „Bachelor in Paradise“ 2019

Neue Liebeschance: Christina Grass geht zu „Bachelor in Paradise“ 2019

Kommentare