Deutscher Wetterdienst hat Unwetterwarnung herabgestuft

Entwarnung: Kein Unwetter im Landkreis Nienburg

+
Kein Unwetter mehr im Anmarsch: Nur noch normale Gewitter ziehen heran.

Landkreis Nienburg. Die Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) klang dramatisch. Von schweren Gewitter, Orkanböen und Hagel war da die Rede. Um 16 Uhr sollte die Unwetterfront den Landkreis Nienburg erreichen.

Tat sie aber nicht. Ein paar Regenwolken zogen auf und etwas Wind gab es auch. Mittlerweile hat der DWD seine Unwetterwarnung zur Wetterwarnung herabgestuft. Mit Gewitter sei laut DWD noch immer zu rechnen.  "Aus Südwesten ziehen Gewitter mit Windböen um 55 Stundenkilometern (Windstärke 7) durch", heißt es in der Voraussage nun. Gewarnt wird nun nur noch vor Blitzschlägen. Dabei bestehe allerdings Lebensgefahr.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Kommentare