Verkehrsteilnehmer entdeckt verdächtigen Kanister

Chemikalien illegal entsorgt

Polizeiskandal in München
1 von 1
Die Polizei übergab den Kanister zur fachgerechten Entsorgung dem Bauhof.

Steimbke. Ein verdächtig aussehende Kanister am Straßenrand in Steimbke löste einen Polizeieinsatz aus. 

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer hatte den Kanister am Montagabend entdeckt und die Polizei informiert. Am Fundort entdeckten die eingesetzten Beamten einen 15 Liter großen Kanister. Der war laut Polizeisprecher Axel Bergmann vermutlich mit einem Fungizid gefüllt. 

Fungizide werden vor allem in der Landwirtschaft als Pflanzenschutzmittel angewendet. Daneben dienen sie auch zur Bekämpfung von Schadpilzen auf Holz, Farbe, Textilien, an Wänden und bei Lebensmitteln.

Hinweise auf einen möglichen Verursacher lagen leider nicht vor. Der Kanister wurde zur fachgerechten Entsorgung dem Bauhof übergeben.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Ein neuer Besucherrekord des Twistringer Weihnachtsmarktes am Sonntag sorgte bei den Anbietern auf dem Außengelände teilweise für einen totalen …
Weihnachtsmarkt in Twistringen

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Hoch her ging es an der Oberschule Dörverden, die wie schon in den Vorjahren mit einem weihnachtlichen Basar die Massen lockte. Der Besucherandrang …
Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Quotenfete in der Bremer Stadthalle: So feiert die Landjugend

Reiten auf einem elektrischen Bullen, Milchkannenstemmen und weitere Spiele und, natürlich, Party pur: Mit 8000 teilweise von sehr weit angereisten …
Quotenfete in der Bremer Stadthalle: So feiert die Landjugend

Lindenstädter feiern Bassumer Advent

In sehr stimmungsvoller Atmosphäre haben die Lindenstädter ihren Bassumer Advnet zu Füßen der Stiftskirche feiern können. Auch das Wetter hat …
Lindenstädter feiern Bassumer Advent

Meistgelesene Artikel

Toter Wolf starb durch Bisse - doch vom Rodewalder Wolf fehlt jede Spur

Toter Wolf starb durch Bisse - doch vom Rodewalder Wolf fehlt jede Spur

17-jähriger Eystruper stand bei der Festnahme „unter Schock“

17-jähriger Eystruper stand bei der Festnahme „unter Schock“

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

Kommentare