Feuerwehr befreit drei Schafe aus Grabenrohr / Alle Tiere unverletzt

Tierischer Rettungseinsatz

+
Drei Schafe steckten in einem Rohr fest - bis die Feuerwehr sie befreite.

Altenbücken. Ihren wohl kuriosesten Einsatz hatten die Brandbekämpfer aus Altenbücken am Sonntagabend. Sie zeigten, dass die Feuerwehr nicht nur der menschlichen Bevölkerung in Notlagen hilft, sondern auch Tieren.

Und nicht nur Katzen, die sich nach einem zu gewagten Klettereinsatz nicht mehr aus dem Baum trauen.

Gegen 21 Uhr bemerkte ein Anwohner typische Schafsgeräusche, allerdings war die Schafsherde in weiterer Ferne. Der Mann ging der Sache im wahrsten Sinne auf den Grund, denn die Geräusche kamen aus dem Untergrund, besser gesagt aus dem Grabenrohr unter der Straße. Dort entdeckte er ein Schaf, das im Rohr feststeckte. Sofort informierte der besorgte Mann die Feuerwehr. Diese nahm sich der Tierrettung an. Glücklicherweise befand sich auf halber Strecke ein Gullischacht, der zunächst von den Kräften der Feuerwehr geöffnet wurde. Anschließend leuchtete die Feuerwehr das Rohr aus. Dabei stellte sich heraus, dass sich insgesamt drei Schafe in dem Rohrsystem befinden. Zwei Schafe, ein Mutterschaf und ein kleineres Lamm wurden über die normale Rohröffnung auf der gegenüberliegenden Straßenseite gerettet.

Die Rettung des dritten Schafs, ebenfalls ein Mutterschaf, erwies sich um einiges schwieriger. Ein Feuerwehrmann musste zunächst über den Gullischacht in das Rohr krabbeln, um das Schaf zum Rohrschacht zu bewegen. Hier wurde es dann mit Feuerwehrleinen und Manneskraft an die Oberfläche gehoben. Anschließend wurde der Schacht wieder geschlossen und die Grabenrohröffnung, die sich in einer Wiese befindet, provisorisch geschlossen. Nach rund 40 Minuten war der wohl ungewöhnlichste Einsatz für die Feuerwehr beendet. Ein Tierarzt wurde ebenfalls alarmiert. Alle drei Schafe sind wohlauf und integrierten sich nach ihrem Ausflug wieder in ihre Herde.

tb

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

Mordprozess gegen verurteilten Sexualstraftäter wird fortgesetzt

Mordprozess gegen verurteilten Sexualstraftäter wird fortgesetzt

"Dachwirtschaft": Knapp 600 Cannabispflanzen in Warmsen gefunden

"Dachwirtschaft": Knapp 600 Cannabispflanzen in Warmsen gefunden

Baum stürzt auf Oberleitung - 190 Personen aus IC evakuiert

Baum stürzt auf Oberleitung - 190 Personen aus IC evakuiert

Kommentare