Schaltschrank fing Feuer / 130 Kräfte im Einsatz

Feuer im Chemiewerk Oxxynova

+
Kampf gegen die Flammen im Kabelschacht.

Steyerberg - Am Montagabend wurden die Feuerwehr der Gemeinde Steyerberg sowie die Ortsfeuerwehr in Liebenau alarmiert: Ein Hochspannungsschaltschrank hatte im Chemiewerk Oxxynova in Steyerberg Feuer gefangen.

Gegen 19 Uhr wurde die Feuerwehr der Gemeinde Steyerberg sowie
die Ortsfeuerwehr Liebenau am Montagabend zu einem Einsatz nach Steyerberg gerufen. Im Chemiewerk der Oxxynova in Steyerberg hatte ein Hochspannungsschaltschrank Feuer gefangen. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt.

Die ersten Kräfte der Werkfeuerwehr Oxxynova gingen mit Kohlendioxidlöschern gegen die Flammen vor und setzten nach Stromabschaltung den Löschangriff mit Löschpulver fort. Während die Flammen im Schaltschrank relativ rasch gelöscht waren, hatte sich das Feuer in einen Kabelschacht weitergefressen. Isolierungen der Kabel schwelten weiter, der Ort war für die Einsatzkräfte schwierig zu erreichen.

Der zerstörte Schaltschrank.

Die Feuerwehrmänner setzten weitere Kohlendioxidlöscher sowie Stickstoff ein und kontrollierten den Löscherfolg mittels Wärmebildkameras. Der Schwelbrand ließ sich jedoch damit nicht in den Griff kriegen, sodass nach Abwägung aller weiteren Möglichkeiten und Schäden der betreffende Schacht massiv mit Mittelschaum geflutet wurde. Dadurch gelang es nach rund 90 Minuten den Brand in den Griff zu bekommen.

Anschließend wurde das Gebäude mittels Drucklüftern vom Rauch befreit. Gegen 21.30 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden, und die Kräfte in die Standorte zurückkehren. Im Einsatz waren 115 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren mit 16 Fahrzeugen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Kommentare