Betrunkener fällt durch unsichere Fahrweise auf

Polizei stoppt Autofahrer mit 3,2 Promille

+
Der Alkoholtest ergab einen Wert von 3,2 Promille.

Uchte. Rekordverdächtig: Mit 3,2 Promille Alkohol im Blut zog die Polizei vergangene Woche einen Autofahrer in Uchte aus dem Verkehr. Dienstagnacht kurz nach 1 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Audi A4 aufgrund seiner langsamen und unsicheren Fahrweise auf.

Der Fahrer war von der B 441 aus Richtung Nendorf kommend nach links in die Hannoversche Straße eingebogen. Die Ordnungshüter aus Stolzenau stoppten den Wagen. Schon beim Öffnen der Fahrzeugtür bemerkte die Streifenwagenbesatzung einen intensiven Atemalkoholgeruch bei dem 45-jährigen Fahrer. Der daraufhin durchgeführte Alkoholtest bestätigte den Verdacht auf massiven Alkoholkonsum in erschreckend beeindruckender Weise. Unglaubliche 3,2 Promille zeigte das Gerät an. Die Polizisten veranlassten eine Blutprobe und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes aus Petershagen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Versuchter Einbruch in Uchte

Versuchter Einbruch in Uchte

Kommentare