Bauarbeiten an Ortsdurchfahrt beginnen am Dienstag/ Zeitweise Vollsperrung

Geduldsprobe in Stolzenau startet

+
Über vier Monate ziehen sich die Bauarbeiten in Stolzenau hin.

Stolzenau. Stauzeit in Stolzenau: Auf eine Geduldsprobe werden sich die Verkehrsteilnehmer in den kommenden Monaten in der Weserstadt einstellen müssen. Am kommenden Dienstag, 23. Juni, beginnen an der Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße 351 umfangreiche Baumaßnahmen.

Dauern werden sie voraussichtlich bis Anfang Oktober. Neben der Erneuerung der Fahrbahn werden unter anderem Pflasterflächen der Gehwege und der Parkstreifen erneuert sowie außerhalb der eigentlichen Baustrecke, vor der Gemeindestraße „Am See“, eine Querungshilfe hergestellt, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg mit. Dazu wird die Straße zeitweise sogar komplett gesperrt. Teilweise übernimmt eine Baustellenampel die Verkehrsführung. Nach Mitteilung der Behörde wird die Maßnahme zwischen dem Kreuzungsbereich mit der B 215 / B 441 im Süden und der Gemeindestraße „Auf dem Weinberge“ im Norden in fünf Bauabschnitten durchgeführt. Der Verkehr wird dabei über Steyerberg, Heemsche und Holzhausen umgeleitet. Beginnen werden die Arbeiten zunächst im nördlichen Bereich zwischen den Gemeindestraßen „Feuerschicht“ und „Auf dem Weinberge“ mit einer halbseitigen Sperrung. Dabei wird der innerörtliche Verkehr mittels Ampelanlage geregelt. Der Fernverkehr wird trotzdem von Beginn an mit Umleitungshinweisen großräumig an der Baustelle vorbeigeleitet. Über die weiteren Bauabschnitte und den daraus folgenden Verkehrsführungen und Einschränkungen wird die Straßenbaubehörde rechtzeitig informieren. Den betroffenen Anliegern werden Änderungen jeweils gesondert durch die Baufirma bekanntgegeben. Zur Erläuterung der Baumaßnahme und des genauen Bauablaufes findet am morgigen Donnerstag um 19 Uhr in der Aula der Stolzenauer Schlossschule für die Anlieger eine Informationsveranstaltung statt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Meistgelesene Artikel

Feuer im Wohnhaus - Schaden von 250.000 Euro

Feuer im Wohnhaus - Schaden von 250.000 Euro

Baum stürzt auf Oberleitung - 190 Personen aus IC evakuiert

Baum stürzt auf Oberleitung - 190 Personen aus IC evakuiert

Tief „Egon“ sorgt für weiße Pracht und Arbeit

Tief „Egon“ sorgt für weiße Pracht und Arbeit

Pkw kracht in entgegenkommenden Lkw

Pkw kracht in entgegenkommenden Lkw

Kommentare