Ausschuss für Stadtentwicklung stimmt gegen Spielhalle am Nienburger Bahnhof

Klares Votum der Politik

+
In die Räume der ehemaligen Bahnhofsgaststätte wird keine Spielhalle einziehen.

Nienburg - von Leif Rullhusen. In die Räume der ehemaligen Bahnhofsgaststätte wird keine Spielhalle einziehen. Das beschloss der Nienburger Stadtentwicklungsausschuss am Donnerstagabend einstimmig. Ein potenzieller Mieter der Immobilie hatte einen entsprechenden Nutzungsänderungsantrag bei der Stadt gestellt.

„Nach dem jetzigen Stand müssten wir diesen Antrag genehmigen“, erklärte Claas Bigos, Leiter des Sachgebiets Stadtplanung und Umwelt, dem Gremium. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhof“ könne die Stadtverwaltung das Gesuch zurückstellen. Der Bebauungsplan soll das betreffende Areal als Sondergebiet ausweisen, dessen Nutzung Reisenden zugute kommt. Dazu zählen zum Beispiel Geschäfte mit Reisebedarf, Gaststätten, Kioske, Fahrradabstellanlagen und -stationen. Die Ansiedlung einer Spielhalle ist damit ausgeschlossen.

Der Vorschlag der Stadtverwaltung stieß fraktionsübergreifend auf offene Ohren. „Einer solchen Entwicklung (Spielhalle) müssen wir einen Riegel vorschieben“, erklärte Sozialdemokrat Rainer Mandt. Eine Spielhalle passe dort nicht hin, stimmte Christdemokrat Wilhelm Schlemermeyer zu. Dietmar Thomsik (ULN) sieht in dem Bebauungsplan „einen Beitrag zur Verdrängung einer gewissen Klientel“ aus dem Bahnhofsbereich.

Zweifel hatte lediglich Dieter Klötzing (SPD) hinsichtlich einer realistischen Alternativnutzung zu einer Spielhalle. „Der Knackpunkt ist die Vermietung der Räume. Schließlich hat sich die Gaststätte dort auch nicht gehalten“, gab er zu bedenken.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Kommentare