Ausbau der Ortsdurchfahrt beginnt im April

Vollsperrung in Rehburg

+
Noch ist es ruhig in Rehburgs Ortskern zwischen Kirche, Polizei und Rathaus - am 3. April sollen jedoch die Bauarbeiten beginnen.

Rehburg - von Beate Ney-Janßen. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt Rehburg zwischen dem Steinhuder Meerbach und dem Nordbach wird voraussichtlich am Montag, 3. April, beginnen. Die Bauzeit wird rund 15 Monate betragen.

Anlieger und andere Interessierte sind zu einer Info-Veranstaltung für Dienstag, 28. März, 18 Uhr, in den Rehburger „Raths-Keller“ eingeladen.

Grundsätzlich soll für den großräumigen überörtlichen Verkehr die Ortsdurchfahrt über die gesamte Bauzeit voll gesperrt werden. Dieser Verkehr wird großräumig über die Nachbarorte geführt.

Für den Anliegerverkehr sollen durch eine kleinteilige Bauablaufplanung die Beeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden. Insbesondere die Erreichbarkeit der Geschäfte in der Ortslage soll, wenn auch mit Mehraufwand, möglichst lückenlos gewährleistet werden. Örtlicher Verkehr, der nicht Ziel- und Quellverkehr für den Ortskern ist, soll die Gemeindestraßen Heineken Pohle und die sogenannte „Panzerstraße“ zwischen Jägerstraße und Düsselburger Straße nutzen. Diese Straßen werden als Einbahnstraßen ausgestaltet, da sie für Begegnungsverkehr zu schmal sind.

Das geplante Bauablaufkonzept wird in einer Versammlung vorgestellt am Dienstag, 28. März. Dabei besteht auch die Gelegenheit zur Erörterung. Vertreter des planenden und bauleitenden Ingenieurbüros und der Baufirma werden ebenfalls anwesend sein. Weitere Auskünfte werden zudem im Rathaus Rehburg-Loccums unter Tel. 05037/ 97010 erteilt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Meistgelesene Artikel

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Kommentare