Ressortarchiv: Landkreis Nienburg

Verkehrsunfall in Uchte: drei Verletze

Verkehrsunfall in Uchte: drei Verletze

Uchte - Drei Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall am späten Donnerstagnachmittag der Kreuzung B 61/ B 441 in Uchte verletzte. Einer von ihnen schwer. 
Verkehrsunfall in Uchte: drei Verletze
Eigene Stärken entdecken – erster Schritt zum neuen Job

Eigene Stärken entdecken – erster Schritt zum neuen Job

Nienburg - Von Julia Kreykenbohm. Jahrelang hat Frau K. alles für Mann und Kinder getan, war rund um die Uhr Hausfrau und Mutter. Doch nun sind die Kinder groß, der Mann arbeitet noch immer und auch sie würde gerne wieder zurück in die Berufswelt. Doch die Zweifel lähmen sie: Kann ich das überhaupt noch? Wie bewirbt man sich heute am Besten? Wie verhalte ich mich in einem Bewerbungsgespräch? Und bevor sie sich auf unsicheres Terrain begibt, bleibt sie lieber auf vertrautem Boden – auch wenn es sie nicht zufriedenstellt.
Eigene Stärken entdecken – erster Schritt zum neuen Job
Rückwärts zum eigenen Ich

Rückwärts zum eigenen Ich

Bücken - Von Horst Friedrichs. Die weichen Strahlen der Abendsonne fallen flach herein und fluten die Kleinkunstdiele mit warmem Licht. Die Fachwerk-Behaglichkeit des Bücker Kulturhorts bietet, solchermaßen erhellt, den rechten Rahmen für eine außergewöhnliche Lesung.
Rückwärts zum eigenen Ich
Pkw- und Küchenbrand in Steyerberg

Pkw- und Küchenbrand in Steyerberg

Steyerberg - Zu zwei Brandeinsätzen wurde die Steyerberger Feuerwehr am Mittwoch ausgerufen. Auf einem Parkplatz hatte mittags ein Auto Feuer gefangen, am späteren Abend forderte ein Küchenbrand die Hilfe der Feuerwehr.  
Pkw- und Küchenbrand in Steyerberg
Halle bekommt mehr Licht

Halle bekommt mehr Licht

Eystrup - Von Anne Schmidtke. Die Samtgemeinde verwirklicht derzeit ein weiteres Projekt in Eystrup: Der Kindergarten „Kleine bunte Welt“ bekommt ein neues Dach. „In unserer Mehrzweckhalle war es bisher immer sehr dunkel“, sagt Leiterin Tanja Fischer. Das ändert sich nun. Denn in das neue Dach werden sechs Fenster nebeneinander eingebaut, jedes rund zwei Quadratmeter groß.
Halle bekommt mehr Licht
Junge Wissenschaftler im Land der aufgehenden Sonne

Junge Wissenschaftler im Land der aufgehenden Sonne

Nienburg - Zwei Schüler und ein Lehrer des Marion-Dönhoff-Gymnasiums in Nienburg haben eine besondere Reise hinter sich: Sie durften kürzlich nach Japan fliegen. Ben Gade, Torben Kai-Long Schmidt und der begleitenden Lehrer Martin Reuss gehörten zu der diesjährigen Delegation des nationalen Excellence-Schulnetzwerks „Mint-Excellence-Center (EC)“, die an der Super Science High School Student Fair (SSF) ihre Projekte vorstellte.
Junge Wissenschaftler im Land der aufgehenden Sonne
„An jedem zweiten Tag eine neue Katze“

„An jedem zweiten Tag eine neue Katze“

Drakenburg - von Kristina Stecklein. Bundesweit haben Tierheime und Tierschützer mit dem Problem der ausbleibenden Kastration von Freigängerkatzen und deren Folgen zu kämpfen. Letztlich kommt es zu überfüllten Tierheimen, leidenden Katzenkindern und überforderten Mitarbeitern.
„An jedem zweiten Tag eine neue Katze“
Grammy-Preisträger spielt in Bücken

Grammy-Preisträger spielt in Bücken

Bücken - Die jährlich in Los Angeles vergebenen Grammy Awards (kurz Grammy) gelten als die international höchsten Musikpreise. Umso bemerkenswerter ist es, dass einer der Preisträger im kleinen Bücken auftritt.
Grammy-Preisträger spielt in Bücken
Ein Hauch von Indien mitten in Blenhorst

Ein Hauch von Indien mitten in Blenhorst

Blenhorst - Von Julia Kreykenbohm. Neugierig schlendern die knapp 90 Gäste hinter Bernd Lange her auf das Gelände des Kurhauses Blenhorst. Eigentlich soll es darum gehen, was sich dort neues getan hat und demnächst noch tun wird – doch erstmal wird der Spaziergang für die Interessierten zu einer kleinen Reise in ihre Vergangenheit. „Hier haben wir früher als Kinder gespielt“, sagt ein Mann zu seiner Begleiterin und ein anderer deutet auf die Rasenfläche: „Hier stand früher mal die Lore.“ Man merkt, wie viele Erinnerungen an dem 3,5 Hektar großen Areal hängen und dass es für viele Balger ein fester Bestandteil ihrer Heimat ist.
Ein Hauch von Indien mitten in Blenhorst
Stadt- und Kreisarchiv auf die „grüne Wiese“?

Stadt- und Kreisarchiv auf die „grüne Wiese“?

Nienburg - von Leif Rullhusen. Zu groß, zu teuer und die erhofften EU-Fördermittel gibt es auch nicht: Nienburgs geplantes Zehn-Millionen-Euro-Neubauprojekt „Archiv und Bibliothek“ in der Fußgängerzone bekommt ordentlich Gegenwind angesichts einer chronisch klammen Stadtkasse.
Stadt- und Kreisarchiv auf die „grüne Wiese“?
Wo Wölfe im Schafspelz gegen Kaffeetanten kämpfen

Wo Wölfe im Schafspelz gegen Kaffeetanten kämpfen

Wienbergen - Von Marion Thiermann. Bei ausgelassener guter Stimmung feierten die Wienberger und Gäste am Wochenende das 16. Weserbogenfest, das seit 30 Jahren alle zwei Jahre über die Bühne geht. Das zweitägige Spektakel wurde in diesem Jahr vom Festausschuss des örtlichen Schützenvereins organisiert und startete mit einem Spiel ohne Grenzen.
Wo Wölfe im Schafspelz gegen Kaffeetanten kämpfen
58-Jähriger mit 2,09 Promille unterwegs

58-Jähriger mit 2,09 Promille unterwegs

Eystrup - Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Montag in Eystrup hielten die Polizisten einen 58-jährigen betrunkenen Autofahrer an.
58-Jähriger mit 2,09 Promille unterwegs
Wenn es in der Kur-Anlage brummt und röhrt

Wenn es in der Kur-Anlage brummt und röhrt

Bad Rehburg - Von Beate Ney-Janßen. „Oben ohne“ ist wieder angesagt in der „Romantik Bad Rehburg“: für Sonntag, 21. August, 11 Uhr, sind Fahrer von Roadstern, aber auch andere mit außergewöhnlichen Fahrzeugen zum Roadster-Treffen eingeladen.
Wenn es in der Kur-Anlage brummt und röhrt
Immer feste drauf – so mühsam war die Ernte früher

Immer feste drauf – so mühsam war die Ernte früher

Schweringen - Von Horst Friedrichs. Eben noch auf dem Halm – und sogleich zu Mehl gemahlen. Welche Arbeitsgänge bei der Getreideernte anno dazumal dazwischen lagen, wurde im „Zeitraffer“ vorgeführt: Beim Erntetag in Schweringen erlebten Zuschauer die einzelnen Arbeitsschritte, die in der Frühzeit der landwirtschaftlichen Technisierung notwendig waren, um vom Mähen zum Mahlen zu gelangen.
Immer feste drauf – so mühsam war die Ernte früher
Hund verscheucht wohl Einbrecher

Hund verscheucht wohl Einbrecher

Landesbergen/Hassel - Von Nikias Schmidetzki. Einmal verscheuchte wohl ein Hund Einbrecher aus einem Wohnhaus, bei einem anderen Vorfall erbeuteten die Unbekannten einen Tresor bei Fällen im Landkreis Nienburg.
Hund verscheucht wohl Einbrecher
Ein Konzert lang das Gefühl von damals genießen

Ein Konzert lang das Gefühl von damals genießen

Eystrup - Von Horst Friedrichs. Sie transponierten die Vergangenheit in die Gegenwart. Für Musiker vom Format der „Whities“ ist das ebenso locker zu bewältigen wie das Übertragen von einer Tonart in die andere. Am Samstagabend nahmen „The Whities“ ihre Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die 70er-Jahre und schenkten ihnen eine Konzertdauer lang das Gefühl und die jugendlichen Emotionen von damals, eingebettet in das annehmliche Heute.
Ein Konzert lang das Gefühl von damals genießen
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Marklohe / Lemke - Zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten kam es am Samstag, 14. August, im Bereich der B6-Auffahrt. Eine 56-jährige Twingo-Fahrerin hatte beim Abbiegen einen Volvo übersehen.
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
Weserbogenfest in Wienbergen

Weserbogenfest in Wienbergen

Alle zwei Jahre feiern die Wienberger das "Weserbogenfest". Ein Highlight dabei ist stets das Spiel ohne Grenzen.
Weserbogenfest in Wienbergen
Windpark Hämelhausen eingeweiht

Windpark Hämelhausen eingeweiht

Hämelhausen - Von Horst Friedrichs. Sie nennen sich „Windmüller“, und sie betreiben „Mühlen“. So klingt es, wenn Fachleute für Windkraftanlagen sich treffen und über ihr Metier sprechen. Dies war am Sonnabend in Hämelhausen der Fall, wo ein Windpark eingeweiht wurde.
Windpark Hämelhausen eingeweiht
Wo das Rad rollt

Wo das Rad rollt

Hoya - Von Max Brinkmann. Es klingt sehr anstrengend und auch etwas gefährlich. Doch die Mädchen aus Hoya scheinen Spaß zu haben am Rhönradturnen – und ängstlich wirken sie dabei nicht. Die Sportart ist eher unbekannt.
Wo das Rad rollt
Neue IGS ist offiziell eingeweiht

Neue IGS ist offiziell eingeweiht

Nienburg - Seit einer Woche läuft bereits der Schulbetrieb, seit heute ist die neue IGS (Integrierte Gesamtschule) in Nienburg offiziell am Start.
Neue IGS ist offiziell eingeweiht
Schon seit der Oberstufe hat er den Namen „Pastor“ weg

Schon seit der Oberstufe hat er den Namen „Pastor“ weg

Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Als Rektor des Pastoralkollegs der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover beendet Traugott Wrede seine berufliche Laufbahn. Mit einem Gottesdienst am Freitag, 19. August, ab 15 Uhr in der Loccumer Klosterkirche und mit Landesbischof Ralf Meister als Prediger wird Wrede in den Ruhestand verabschiedet.
Schon seit der Oberstufe hat er den Namen „Pastor“ weg
„Ich helfe gerne anderen Menschen“

„Ich helfe gerne anderen Menschen“

Hoya - Von Anne Schmidtke. „Ich spreche kein Recht. Meine Aufgabe ist es, mit den beteiligten Personen eines Schiedsverfahrens eine Lösung zu erarbeiten“, sagt Maren von Frieling, Schiedsfrau für die Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Zurzeit hat die 51-jährige Hasselerin besonders viel zu tun, denn ihr bisheriger Stellvertreter Arno Heinrichs musste vor einigen Wochen aus gesundheitlichen Gründen sein Amt abgeben. Nun sucht Maren von Frieling zusammen mit Ordnungsamtsleiter Uwe Back einen neuen Stellvertreter.
„Ich helfe gerne anderen Menschen“
7,5-Kilometer-Deich schützt zehn Dörfer in drei Kreisen

7,5-Kilometer-Deich schützt zehn Dörfer in drei Kreisen

Rodewald / Nienburg - Im Ernstfall ist es mit nassen Füßen und einer gefluteten Weide nicht getan: 7,5 Kilometer Deiche sollen im Fall der Fälle eine Katastrophe an der unteren Leine verhindern. Jetzt hat der Deichverband Leinetal seine Arbeit aufgenommen.
7,5-Kilometer-Deich schützt zehn Dörfer in drei Kreisen
Mähen und dreschen wie zu Omas Zeiten

Mähen und dreschen wie zu Omas Zeiten

Schweringen - Von Horst Friedrichs. Es gibt sie noch, die Fachleute für Erntetechniken vergangener Zeiten. Einige von ihnen hat Elisabeth Kurowski, Vorsitzende des Heimatvereins Schweringen, am Dienstagnachmittag zusammengetrommelt. Die Frauen banden Strohgarben, wie es früher ihr Job war. Die Männer taten, was Männer tun mussten, nämlich mit dem hinter den Trecker gespannten Pflug eine gerade Furche pflügen. Das Ziel der Aktion auf dem Acker hinter dem Sportplatz: einen kleinen Vorgeschmack auf das bevorstehende große Ereignis, den Feld- und Erntetag, geben. Den veranstaltet der Heimatverein am Sonntag, 14. August, ab 11 Uhr. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm, gewürzt mit einem Blick in historische Zeitfenster bäuerlichen Lebens.
Mähen und dreschen wie zu Omas Zeiten
Polizei sucht nach Einbruch Zeugen

Polizei sucht nach Einbruch Zeugen

Langendamm - Am Mittwoch, 3. August, hebelten zwei junge Erwachsene gegen 11 Uhr die Fenster eines Einfamilienhauses am Führser Mühlweg auf und stahlen Schmuck und Bargeld. Beim Verlassen des Wohnhauses trafen sie auf eine Frau und flüchteten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Polizei sucht nach Einbruch Zeugen
Nächtliche Einbrüche

Nächtliche Einbrüche

Landkreis - In der Nacht zum Dienstag hatten sich mehrere Einbrecher in verschiedenen Orten den Zutritt zu Arztpraxen, einem Optiker- sowie Schmuckgeschäft verschafft.
Nächtliche Einbrüche
Vorfreude aufs Picknick und aufs „Open-Air-Kino“

Vorfreude aufs Picknick und aufs „Open-Air-Kino“

Bücken - Die Vorbereitungen für das Bücker „Kulturspektakel“ am Sonnabend, 3. September, rund um den Marktplatz laufen auf Hochtouren. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm mit Musik und Tanz sowie mit einem Überraschungsfilm und einem Picknick.
Vorfreude aufs Picknick und aufs „Open-Air-Kino“
Premiere für interkulturellen Frauensporttag in Nienburg

Premiere für interkulturellen Frauensporttag in Nienburg

Nienburg - Nacera Belala ist Sportreferentin der Sportregion und als solche an der Organisation des ersten interkulturellen Frauensporttages in Nienburg am 3. September beteiligt. Die Sportregion Diepholz-Nienburg richtet die Veranstaltung mit dem TKW und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Petra Bauer, aus.
Premiere für interkulturellen Frauensporttag in Nienburg
"Einfach" besser?

"Einfach" besser?

Nienburg - von Leif Rullhusen. Einfach, mechanisch, gut: Nach anfälliger und augenscheinlich ungeeigneter High-Tech-Hydraulik setzt die Stadt Nienburg nun auf simple Mechanik – zu bedienen durch Muskelkraft.
"Einfach" besser?
Bungalow völlig niedergebrannt

Bungalow völlig niedergebrannt

Marklohe - von Kristina Stecklein. Um 15.15 Uhr wurden die Feuerwehren alarmiert: Ein Gebäude des Bungalowparks in Marklohe hatte am Dienstagnachmittag Feuer gefangen.
Bungalow völlig niedergebrannt
Geschminkte Kids löschen Feuer mit Kübelspritze

Geschminkte Kids löschen Feuer mit Kübelspritze

Wienbergen - Die Kinderfeuerwehr Hoya/Hilgermissen soll am 3. September offiziell gegründet und damit, neben denen aus Bücken und Umgebung sowie aus Eystrup und Umgebung, die dritte in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya werden. Das künftige Betreuerteam um Kinderfeuerwehrwartin Andrea Döring hatte kürzlich am Feuerwehrgerätehaus in Wienbergen einen bunten Infonachmittag mit vielen Aktionen organisiert. Er diente dazu, sich über die geplante Kinderfeuerwehr zu informieren und Mädchen und Jungen als Gründungsmitglieder zu gewinnen.
Geschminkte Kids löschen Feuer mit Kübelspritze
57 Jahre im Gleichschritt mit der Musik – nun ist Schluss

57 Jahre im Gleichschritt mit der Musik – nun ist Schluss

Wechold - Von Marion Thiermann. An Auftrittsmöglichkeiten mangelt es nicht, berichtet Marietta Bischoff, die seit 37 Jahren Mitglied im Spielmannszug Wechold ist und diesen seit 16 Jahren leitet. Immer wieder hat sie Anrufe aus Syke/Wachendorf, Siedenburg bei Sulingen sowie aus dem Südkreis des Landkreises Nienburg bekommen. Die Anrufer fragten nach, ob der Spielmannszug Wechold bei ihnen auftreten könne. Deren örtlichen Spielmannszüge hätten sich aufgrund von Nachwuchsmangel aufgelöst. Aus genau diesem Grund wird es den Spielmannszug Wechold, der dem örtlichen Schützenverein angehört, jedoch bald auch nicht mehr geben.
57 Jahre im Gleichschritt mit der Musik – nun ist Schluss
Der Traum vom friedlichen Miteinander

Der Traum vom friedlichen Miteinander

Nienburg - „Open world“ – so lautet der Titel einer Ausstellung, die jetzt In der Galerie N in Nienburg eröffnet worden ist. Es handelt sich um eine gemeinschaftliche Präsentation der Künstlerinnen Bea Garding-Schubert und Alwine Gerner, die in ihren Werken den Traum vom friedlichen Miteinander zum Ausdruck bringen. Zur Vernissage waren zahlreiche Interessierte erschienen.
Der Traum vom friedlichen Miteinander
„Es kann sich nicht jeder seinen Islam backen“

„Es kann sich nicht jeder seinen Islam backen“

Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Konflikte und Verheißungen des interreligiösen Dialogs sind das Thema einer Tagung des Theologischen Forums der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers gewesen. Als Gast und zu einer öffentlichen Lesung im Kloster Loccum hatte die Landeskirche sich den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Ayman A. Mazyek, eingeladen. Er stellte sein im Mai erschienenes Buch „Was machen Muslime an Weihnachten“ vor.
„Es kann sich nicht jeder seinen Islam backen“
Infonachmittag Kinderfeuerwehr Hoya/Hilgermissen

Infonachmittag Kinderfeuerwehr Hoya/Hilgermissen

Die Betreuer der Kinderfeuerwehr Hoya/Hilgermissen begrüßte am Sonntag rund 150 Gäste zu ihrem Infonachmittag am Feuerwehrgerätehaus in Wienbergen.
Infonachmittag Kinderfeuerwehr Hoya/Hilgermissen
Feuer, Wasser und Kohle schüren Emotionen

Feuer, Wasser und Kohle schüren Emotionen

Eystrup - Von Heide Wirtz-Naujoks. Das Krafthaus und das Dampfcafé der Senffabrik Leman in Eystrup öffneten an den vergangenen beiden Wochenenden Tür und Tor für interessierte Besucher. Die seit drei Jahren wieder betriebsfähige, denkmalgeschützte Dampfmaschine mit ihrem imposanten Schwungrad wurde für zahlreiche Vorführungen „unter Dampf gesetzt“.
Feuer, Wasser und Kohle schüren Emotionen
Wellness auf dem Rittergut bei fantastischen Gestalten

Wellness auf dem Rittergut bei fantastischen Gestalten

Brokeloh - Von Beate Ney-Janßen. Der „ConQuest of Mythodea“ – das weltweit größte Live-Rollenspiel – neigt sich seinem Ende entgegen. Besucher können Samstag noch das angegliederte „Fantastica Festival“ auf dem Rittergut in Brokeloh besuchen.
Wellness auf dem Rittergut bei fantastischen Gestalten

Gold für Rehburger Biathleten

Rehburg - Mit Gold in der Tasche sind die Sommer-Biathleten des Schützenvereins Rehburg-Stadt von der Deutschen Meisterschaft im sächsischen Altenberg-Zinnwald zurückgekommen. Trotz dezimierter Mannschaft hat sich die Teilnahme auch in diesem Jahr ausgezahlt.
Gold für Rehburger Biathleten
Sie wollen nach der Schule erst mal was Soziales machen

Sie wollen nach der Schule erst mal was Soziales machen

Eystrup - Von Michael Wendt. „In Sachen Inklusion und Ganztagsbetreuung wäre es für uns ohne FSJler äußerst schwierig“, sagt Cornelia Kehlbeck-Raupach. Deshalb freut sich die Leiterin der Eystruper Grundschule, zum Beginn des Schuljahres drei junge Frauen begrüßen zu können, die ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) beim TSV Eystrup und in der Schule absolvieren oder ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) nur in der Schule.
Sie wollen nach der Schule erst mal was Soziales machen
Umwelt-Ingenieure nehmen sich die Mittelweser vor

Umwelt-Ingenieure nehmen sich die Mittelweser vor

Nienburg - Der Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau (BWK) veranstaltet am 10. und 11. August seinen Landeskongress in Nienburg. Schwerpunktthema ist die Mittelweser – einmal mit Blick auf den Hochwasserschutz, dann im Hinblick auf Ökologie und die Bewirtschaftung des Flusses.
Umwelt-Ingenieure nehmen sich die Mittelweser vor
Prozess um getöteten Vater: "Ich schäme mich zutiefst"

Prozess um getöteten Vater: "Ich schäme mich zutiefst"

Verden - Ein Sohn sagt aus, seinen Vater getötet zu haben. Ob es eine Affekthandlung aus lange angestauter Wut und Frust war, ist offen. Doch der Angeklagte gesteht, was dem Richter aber als umfassendes Geständnis so nicht reicht.
Prozess um getöteten Vater: "Ich schäme mich zutiefst"
Catwalk frei für den Packpapier-Look

Catwalk frei für den Packpapier-Look

Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Kinder, Jugendliche, Familien – in vielen Konstellationen haben sie die Sommer-Angebote der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum (HVHS) genutzt. Jeweils in den Sommerferien bietet die Bildungseinrichtung ein vielfältiges Programm mit kulturellen und kreativen Seminaren an und lässt Urlaubsstimmung aufkommen.
Catwalk frei für den Packpapier-Look
Das Segeln hat sie zusammengeschweißt

Das Segeln hat sie zusammengeschweißt

Eystrup - Petra Isermann spricht von einem „tollen, sonnigen Segeltörn“, den jetzt 17 Jugendliche vom Eystruper Jugendzentrum „Chilly“ auf dem holländischen Ijsselmeer und auf der Nordsee verbrachten. In einer Pressemitteilung berichtet die Leiterin des Jugendzentrums von der Reise, die sie und die Betreuer Janine und Glenn begleiteten.
Das Segeln hat sie zusammengeschweißt
Zum Abschluss ein Spielespektakel

Zum Abschluss ein Spielespektakel

Hilgermissen - Von Marion Thiermann. Drei Tage, bevor es wieder in die Schule geht, stieg am Montag in Wienbergen die große Abschlussveranstaltung der Ferienkiste Hilgermissen. Auf der Rasenfläche am Dorfgemeinschaftshaus tobten rund 60 Kinder auf einer Hüpfburg, einem Klettergerüst und einer Seilbahn. Außerdem war das Spielemobil „Spielefant“ aus Oldenburg angereist und bot wie schon in den vergangenen Jahren ein unterhaltsames Spektakel. Mit dabei: die beliebte Rollen-Rutschbahn sowie eine Wasserbaustelle, bei der die Kids tüftelten und Rohre zu einem Labyrinth zusammensteckten. Außerdem gab es einen Schminktisch und viele weitere Aktionen.
Zum Abschluss ein Spielespektakel
"Bringt uns unsere Mädchen zurück"

"Bringt uns unsere Mädchen zurück"

Nienburg - Sie wurden verschleppt, versklavt und ermordet: Mehrere Tausende Menschen, unter ihnen vor allem Frauen und Kinder, fielen der Terrormiliz Islamischer Staat am 3. August 2014 zum Opfer. Auch heute noch - zwei Jahre später - geht der Völkermord weiter.
"Bringt uns unsere Mädchen zurück"
Pole-Position und Sieg für Luca Köster in Oschersleben

Pole-Position und Sieg für Luca Köster in Oschersleben

Bücken/Oschersleben - Auf einen starken Auftritt in der Motorsport-Arena Oschersleben blickt der Bücker Luca Köster zurück. Am vergangenen Wochenende startete er dort beim Doppelevent des Norddeutschen ADAC-Kart-Cups und des ADAC-Kart-Cups und sicherte sich bei starker Konkurrenz die Pole-Position und einen Laufsieg.
Pole-Position und Sieg für Luca Köster in Oschersleben
Eine klare Botschaft

Eine klare Botschaft

Nienburg - von Kristina Stecklein. Mit ihrer Ausstellung "Open World" präsentieren die Nienburger Künstlerinnen Bea Garding-Schubert und Alwine Gerner eine Auswahl ihrer eigenen Werke zum Thema "Offene Welt". Die Vernissage hierzu ist am Freitag, 5. August, um 19 Uhr in der Galerie N.
Eine klare Botschaft
„Es geht um Lebewesen, die so fühlen wie wir“

„Es geht um Lebewesen, die so fühlen wie wir“

Wietzen - von Julia Kreykenbohm. Der Regen prasselt sanft auf den Asphalt der Schulstraße in Wietzen. Auf ihr haben sich vier junge Männer versammelt, die ein bemaltes Banner zwischen sich aufgespannt haben. Darauf steht: „Das System Wiesenhof markieren und stören.“
„Es geht um Lebewesen, die so fühlen wie wir“
Jugendfeuerwehr Bücken und Umgebung feiert Jubiläum

Jugendfeuerwehr Bücken und Umgebung feiert Jubiläum

Bücken - „Mit Dreien fing alles an“, sagt Bückens Ortsbrandmeister Wilhelm Schumacher. Diese Drei sind Lars Hocke, Jan Schumacher und Gerrit Iseler. Die damaligen Bücker verrichteten Ende der 80er-Jahre Dienst in der Jugendfeuerwehr. Dazu mussten sie noch nach Hoya fahren. Deshalb stand die Frage im Raum: Wäre nicht auch in Bücken eine Jugendfeuerwehr möglich? Nach vielen Gesprächen und Planungsabenden stand fest: Ja! Und so wurde am 15. Dezember 1990 die Jugendfeuerwehr Bücken und Umgebung gegründet. Nun feiert sie von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. August, ihr 25 (½)-jähriges Bestehen.
Jugendfeuerwehr Bücken und Umgebung feiert Jubiläum