Ressortarchiv: Landkreis Nienburg

Binnenschiff läuft auf Sandbank auf

Binnenschiff läuft auf Sandbank auf

Marklohe - Ein deutsches Binnenschiff mit polnischer Besatzung ist am Mittwoch gegen 15 Uhr bei Marklohe wegen Nebels auf eine Sandbank aufgefahren.
Binnenschiff läuft auf Sandbank auf

Lärmschutz frühestens 2014

Eystrup - Vollzählig sind die Mitglieder des Eystruper Rats am Mittwochabend zur Sitzung im Rathaus angetreten. „Das ist selten“, bemerkte Bürgermeister Manfred Ernst. Die Abstimmung zur Stellungnahme der Gemeinde zu den geplanten Lärmschutzwänden Hinter der Bahn und an der Twachtstraße wollte keiner verpassen.
Lärmschutz frühestens 2014
„Es besteht längst Einsturzgefahr“

„Es besteht längst Einsturzgefahr“

Schessinghausen - Von Kurt Henschel. Dass Tierheime nicht im Geld schwimmen, ist kein Geheimnis. Dass sich die Mitarbeiter oftmals im Stich gelassen fühlen, macht ihr zumeist ehrenamtliches Engagement nicht gerade leichter.
„Es besteht längst Einsturzgefahr“
Auto fährt unter Rübenlaster: Großmutter tot, Enkel verletzt

Auto fährt unter Rübenlaster: Großmutter tot, Enkel verletzt

Magelsen - Die 72 Jahre alte Frau, die gestern Abend mit ihrem Wagen bei Magelsen ungebremst unter den Auflieger eines Rübenlasters fuhr, erlag ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei am Mittwoch in Nienburg mitteilte.
Auto fährt unter Rübenlaster: Großmutter tot, Enkel verletzt
„Was hat das LKA mit der Kirche zu tun?“

„Was hat das LKA mit der Kirche zu tun?“

Nienburg - LOCCUM · „Kirchenvorstände stark machen“ ist das, was sich ein Team von Ehrenamtlichen in der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum für dieses Jahr vorgenommen hatte. Nach den Kirchenvorstandswahlen vom März dieses Jahres boten fünf Frauen Seminare an, in denen neue und „alte“ Kirchenvorsteher Basiswissen für ihre Arbeit bekommen konnten.
„Was hat das LKA mit der Kirche zu tun?“
Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Magelsen

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Magelsen

Magelsen - Zwei Schwerverletzte hat gestern ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Verden und Hoya bei Magelsen gefordert. Eine noch unidentifizierte Frau war mit ihrem Ford Focus unter den Auflieger eines Lkw gefahren, der gerade zur Beladung mit Rüben rückwärts auf ein Feld fuhr.
Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Magelsen
Frau fährt unter Auflieger

Frau fährt unter Auflieger

Magelsen - Zwei Schwerverletzte hat gestern ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Verden und Hoya bei Magelsen gefordert. Eine zu Redaktionsschluss noch unidentifizierte Frau war mit ihrem Ford Focus unter den Auflieger eines Lkw gefahren, der gerade zur Beladung mit Rüben rückwärts auf ein Feld fuhr.
Frau fährt unter Auflieger
Bringt Farbe auf Papier und in die Samtgemeinde

Bringt Farbe auf Papier und in die Samtgemeinde

Eystrup - Von Annika Bünder. Broschüren, Faltschachteln, Geschäftspapiere und diverse andere Druckprodukte – die Eystruper Druckerei Adam Prettenhofer konstruiert, entwirft und fertigt alles aus einer Hand. Das Unternehmen setzt auf Qualität.
Bringt Farbe auf Papier und in die Samtgemeinde
Grundschüler freuen sich über Hillmann-Gabe

Grundschüler freuen sich über Hillmann-Gabe

Wietzen - Zu einem Spaziergang starteten gestern am frühen Vormittag die Mädchen und Jungen der Klasse 1 b der Grundschule in Wietzen. Klassenlehrerin Eva Maier-Dudda nutzte den Weg zu Werner Hillmann im Kuhtäkenweg 20 zum Verkehrsunterricht und verband damit das Lehrreiche mit dem Angenehmen.
Grundschüler freuen sich über Hillmann-Gabe
Rocken für „Rosa“

Rocken für „Rosa“

Hoya - Von Jana Wohlers. Sie sind jung, ihre Leidenschaft ist die Musik und sie wollen vor allem eines – den Einzug ins Finale des Musikwettbewerbes „Rosa“. Sie – das sind „JUST“ und „Influenced by Blues“, die beiden Schülerbands des Hoyaer Johann-Beckmann-Gymnasiums (JBG).
Rocken für „Rosa“
Das Bimmeln der Türglocke im Gemischtwarenladen

Das Bimmeln der Türglocke im Gemischtwarenladen

Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Loccumer Dorf- und Klostergeschichte zu verbinden ist Konrad Droste immer ein Anliegen gewesen. Mit einem historischen Lesebuch anlässlich des 850-jährigen Bestehens des Klosters hat er diese Verbindungen nun noch einmal in vielerlei Hinsicht dargestellt.
Das Bimmeln der Türglocke im Gemischtwarenladen
„Wölfchens“ Weihnachts-Wunschzettel

„Wölfchens“ Weihnachts-Wunschzettel

Nienburg - DRAKENBURG · Gut vier Wochen noch, dann ist Weihnachten. So langsam macht sich dieses Fest auch im Tierheim in Drakenburg bemerkbar. Selbst die Hunde und Katzen scheinen zu spüren, dass jetzt eine ganz besondere Zeit hereinbricht: die Adventszeit.
„Wölfchens“ Weihnachts-Wunschzettel
Rosa 2013: Konzert in der Aula des Schulzentrums

Rosa 2013: Konzert in der Aula des Schulzentrums

Die Hoyaer Schülerbands "JUST" und "Influenced by Blues" haben am Donnerstag vor vielen Zuhörern und der Jury des Rotarier-Musikwettbewerbs "Rosa 2013" ein Konzert in der Aula des Schulzentrums gegeben. Rund 350 Schüler und Lehrer klatschten, tanzten und sangen mit. Fotos: Jana Wohlers
Rosa 2013: Konzert in der Aula des Schulzentrums
„Wir hellen das Dunkelfeld immer mehr auf“

„Wir hellen das Dunkelfeld immer mehr auf“

Nienburg - Sonntag ist „internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“. Ilona Scheller, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nienburg, und Frank Kreykenbohm, Leiter der Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg, zeigen aus diesem Anlass Flagge – symbolisch, mit einer Fahne von „Terre des Femmes“. Für die Polizei sei vor allem häusliche Gewalt Thema in der täglichen Arbeit, so Kreykenbohm.
„Wir hellen das Dunkelfeld immer mehr auf“
Kindergarten nimmt die ganze Familie in den Blick

Kindergarten nimmt die ganze Familie in den Blick

Hoya - Der Hoyaer Kindergarten „Arche Noah“ will sich in den kommenden Monaten zu einem Familienzentrum entwickeln. Die EU fördert das Projekt mit 270 000 Euro. Mit dieser Summe werden vor  allem die Um- und Anbauten am Gebäude an der Rudolf-Harbig-Straße finanziert. Sie starten im Januar. Im Sommer soll auch die neue Krippe in Betrieb gehen.
Kindergarten nimmt die ganze Familie in den Blick
Bücker „Netto“-Marktsoll im Februar öffnen

Bücker „Netto“-Marktsoll im Februar öffnen

Bücken - Ende Februar soll der „Netto“-Markt in Bücken  fertig sein. Das verspricht Jörg Leonhard, „Gebietsleiter Expansion“ des Discounters aus der Edeka-Gruppe. Auf 800 Quadratmetern Verkaufsfläche plant das Unternehmen, ein reines Lebensmittel-Sortiment mit rund 4 000 Artikeln anzubieten. „Wir sehen uns als klassischer Nahversorger“, sagt Leonhard.
Bücker „Netto“-Marktsoll im Februar öffnen
Eindringliche Kunst und ein unaufdringlicher Titel

Eindringliche Kunst und ein unaufdringlicher Titel

Loccum - Amnesty International hat genauso wie die Welttierschutzgesellschaft bereits gern auf Motive von ihm zurückgegriffen. Nun zeigt Stefan Peters einige seiner Arbeiten bis zum 9. Januar im Religionspädagogischen Institut (RPI) in Loccum.
Eindringliche Kunst und ein unaufdringlicher Titel

Eine blaue Hand für Frankreich

Nienburg - Eine blaue Hand für Frankreich: Wie fachliche Ausbildung und politische Bildung zusammenwirken, über einen Akt der Völkerverständigung sowie über ein erlebnispädagogisches Konzept der besonderen Art ist jetzt vom Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD) in Nienburg zu berichten. Elf Auszubildende aus dem Bereich Malerei und Tischlerei haben kürzlich die blaue Hand ins französische Priziac in der Bretagne geliefert. Mit dabei: drei Ausbildungsmeister und eine Sozialpädagogin.
Eine blaue Hand für Frankreich
Über den Abschied von Peter Kruschels Leben

Über den Abschied von Peter Kruschels Leben

Nienburg - „Herr Kruschel nimmt Abschied“ – so lautet der Titel einer „Geschichte über Freundschaft und Leben“, die am Freitag, 23. November, ab 21.15 Uhr im NDR-Fernsehen zu sehen ist.
Über den Abschied von Peter Kruschels Leben
Musik voller Geheimnisse

Musik voller Geheimnisse

Hoya - Katja Zakotnik (Cello) und Naila Alvarenga (Klavier) spielen Musik aus drei Jahrhunderten und lüften gemeinsam mit den Zuhörern manches musikalisches Geheimnis rund um die Freimaurerei. Das moderierte Themenkonzert „Ein verborgenes Netz“ beginnt am Sonnabend, 24. November, um 19 Uhr im Kulturzentrum Martinskirche in Hoya.
Musik voller Geheimnisse
Keine Angst vor dem Mann mit der Maske

Keine Angst vor dem Mann mit der Maske

Hoya - Die Feuerwehren in der Samtgemeinde Graftschaft Hoya haben in den vergangenen Wochen mehr zu tun gehabt, als ihnen Recht sein kann. In Erinnerung bleibt insgesondere der Scheunenbrand in Hämelhausen, bei dem ein Kind ums Leben kam.
Keine Angst vor dem Mann mit der Maske
Brückenbau dauert zwei Jahre

Brückenbau dauert zwei Jahre

Hassel. Ab Montag ist die Kreistraße 151 zwischen Hassel und Heidhüsen gesperrt. Dann beginnen die Arbeiten an der Eisenbahnüberführung. Ende 2014 soll die neue Brücke stehen.
Brückenbau dauert zwei Jahre
Den Tagen mehr Leben geben

Den Tagen mehr Leben geben

Hoya - „Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben“ – dieses Zitat von Cicely Saunders war das Motto des Benefizkonzerts in der Martin-Luther-Kirche in Hoya. In Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft des Landkreises Nienburg hatte der Hospizverein „Dasein“ für Bruchhausen, Hoya und Eystrup das eineinhalb Stunden lange Konzert organisiert und damit ein bisher komplett neues Terrain betreten.
Den Tagen mehr Leben geben
Kreis-AG für Behinderte macht Schluss

Kreis-AG für Behinderte macht Schluss

Nienburg - Von Kurt Henschel. Die Kreisarbeitsgemeinschaft Behindertenhilfe des Landkreises Nienburg macht Ende des Jahres Schluss. Um die Herausgabe beziehungsweise ständige Aktualisierung des sogenannten Behindertenwegweisers kümmert sich ab dann die Lebenshilfe Nienburg.
Kreis-AG für Behinderte macht Schluss
Unternehmer, Politiker, Ehrenbürger

Unternehmer, Politiker, Ehrenbürger

Hoya - Hans Lühmann liebt seine Heimat. „Und je weiter ich von zu Hause weg war, umso größer wurde diese Liebe“, sagt er. Heute feiert Hoyas Ehrenbürger und Träger des Bundesverdienstkreuzes seinen 90. Geburtstag.
Unternehmer, Politiker, Ehrenbürger

„Es gibt Menschen, die kümmern sich“

Hoya - Beim Thema Sterbebegleitung muss jedes Wort gut gewählt werden. Das zeigen die Reaktionen auf die Berichterstattung zum Benefizkonzert des Vereins „Dasein“, der seit vielen Jahren Hospizarbeit in Hoya, Eystrup und Bruchhausen-Vilsen leistet.
„Es gibt Menschen, die kümmern sich“
„Anerkennung ist für mich die wichtigste Droge“

„Anerkennung ist für mich die wichtigste Droge“

Nienburg - Von Regine Suling. „Ich habe so ein bisschen Wurzeln in Nienburg“, sagte Mirko Slomka. Immerhin stamme seine Frau aus Erichshagen.
„Anerkennung ist für mich die wichtigste Droge“

Hoya muss tiefer in die Tasche greifen

Hoya - Von Felix GutschmidtDer Stadt Hoya geht es finanziell gut. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Die positive konjunkturelle Entwicklung kostet die Stadt Geld. Sie muss 9 000 Euro mehr für den internen Finanzausgleich der Samtgemeinde einbringen als geplant. Das hat der Rat bei seiner Sitzung am Montagabend zur Kenntnis genommen.
Hoya muss tiefer in die Tasche greifen
Straßen mit Namen? Hilgermissen entscheidet

Straßen mit Namen? Hilgermissen entscheidet

Hoya - Seit mehr als zehn Jahren ist die Einführung von Straßennamen ein umstrittenes Thema in Hilgermissen. Jetzt befragt die Gemeinde die Bürger, ob es in Zukunft Straßennamen geben soll oder nicht. Die Einwohner entscheiden selbst: Zur Abstimmung kommt es am 20. Januar 2013.
Straßen mit Namen? Hilgermissen entscheidet
Holländer bringt Musikanten die Flötentöne bei

Holländer bringt Musikanten die Flötentöne bei

Nienburg - Weit mehr als 500 Freunde der böhmisch-mährischen Blasmusik füllten am Sonntagnachmittag die Aula der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Nienburg. Kreisstabführer Werner Böhm hatte wieder zum Konzert unter der Leitung von Freek Mestrini eingeladen.
Holländer bringt Musikanten die Flötentöne bei
Treffpunkt für alle, die in Erinnerung schwelgen wollen

Treffpunkt für alle, die in Erinnerung schwelgen wollen

Hoya - Magelsen · Eine Reise durch die Vergangenheit hat gestern der Verein „Alte Schule“ in Magelsen ermöglicht. Historische Postkarten und Luftaufnahmen der Umgebung lockten viele Besucher in das markante Gebäude an der scharfen Kurve. Bereits zum fünften Mal hatte der Verein eine Fotoausstellung auf die Beine gestellt.
Treffpunkt für alle, die in Erinnerung schwelgen wollen

Alte Finanzen, neue Schulen

Bücken - Einstimmig sind am Donnerstag die alten Samtgemeinden Eystrup und Hoya abgewickelt worden. Außerdem beschloss der neue Samtgemeinderat die Einrichtung von Ganztagsschulen in Bücken und Hoya sowie den Kauf eines Gerätewagens „Logistik“ für die Ortsfeuerwehr Hoya. Er stimmte auch für die Einrichtung einer „I-Gruppe“ im Eystruper Kindergarten und die Neuorganisation der Abwasserbeseitigung – alles einstimmig.
Alte Finanzen, neue Schulen
Grenzenlose Hilfe in der Feuerkatastrophe bei Hartje

Grenzenlose Hilfe in der Feuerkatastrophe bei Hartje

Hoya - „Der Brandeinsatz bei Hartje war in jeglicher Hinsicht ein herausragendes Ereignis. Nicht nur wegen der Dimensionen, sondern auch in der erfolgreichen Brandbekämpfung“, sagt Thomas Klein, Erster Kreisrat des Landkreises Nienburg.
Grenzenlose Hilfe in der Feuerkatastrophe bei Hartje
Unfallverursacher wird auf der B6 tödlich verletzt

Unfallverursacher wird auf der B6 tödlich verletzt

Nienburg - Heute Nacht, gegen 0.20 Uhr, ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall an der Einmündung der B214 auf die B6 in der Gemarkung Lemke.
Unfallverursacher wird auf der B6 tödlich verletzt
Je oller, desto schneller

Je oller, desto schneller

Hoya - Das Seniorenalter haben die fünf Hoyaer Sportler, die jetzt den Hamburger Fari-Cup gewonnen haben, längst hinter sich gelassen. Denn im Rudern startet man von 19 bis 27 Jahren als „Senior“, danach in der „Masters“-Klasse.
Je oller, desto schneller
Soulgröße Tracey Campbell in Bücken

Soulgröße Tracey Campbell in Bücken

Bücken - Die Kirchengemeinde Bücken holt Gospelsängerin Tracey Campbell in die Stiftskirche. Am Donnerstag, 22. November, ist sie ab 19.30 Uhr mit Andy Doncic in der Stiftskirche zu hören.
Soulgröße Tracey Campbell in Bücken
Gedenken ans Leben und ein Blick auf Tod und Schändung

Gedenken ans Leben und ein Blick auf Tod und Schändung

Hoya - Anlässlich des Jahrestags der Reichspogromnacht gedenkt die „Interessen gemeinschaft Synagoge“ jedes Jahr am ehemaligen Standort des Gotteshauses der früheren  jüdischen Gemeinde in Hoya.
Gedenken ans Leben und ein Blick auf Tod und Schändung
„Noch immer ertrinken zu viele Kleinkinder “

„Noch immer ertrinken zu viele Kleinkinder “

Nienburg - LANDESBERGEN · Tipps zur Vermeidung von Unfällen im Kindesalter sowie viel praktisches Training der Erste-Hilfe bei Notfällen bei Kleinkindern stehen im Mittelpunkt des zweitägigen Erste-Hilfe-am-Kind-Kurs, zu dem die Landesbergen Johanniter für jeweils Donnerstag, 8. sowie 15. November, ins Johanniter-Centrum Landesbergen einladen.
„Noch immer ertrinken zu viele Kleinkinder “

„Maskenmann“: Waffe war wohl ein Spielzeug

Hoya - Die Polizei in Hoya hat noch keine Hinweise auf die Identität des Mannes, der am Donnerstag in Hoya zwei Jugendliche mit einem Messer bedroht hat. Sie geht laut Pressemitteilung aber mittlerweile von einem „schlechten Scherz“ aus und konkretisierte ihre Angaben von Sonnabend.
„Maskenmann“: Waffe war wohl ein Spielzeug
Bahnunterführung verbindet die Ortsteile

Bahnunterführung verbindet die Ortsteile

Eystrup - Von Jana WohlersKnapp 1 000 Reisende und rund 300 Züge passieren jeden Tag den Eystruper Bahnhof – seit gestern gelingt Fahrradfahrern und Fußgängern eine schrankenlose Passage der Bahnschienen. Zum Abschluss des Zehn-Millionen-Euro-Projekts „Bahnunterführung“ feierten die Eystruper eine „Tunnelparty“.
Bahnunterführung verbindet die Ortsteile
Maskierter Mann greift Kinder mit Messer an

Maskierter Mann greift Kinder mit Messer an

Hoya - Ein unbekannter Mann hat einen Jugendlichen mit einem Messer angegriffen. Das 15 Jahre alte Opfer bekam auf dem Weg zum Magro-Parkplatz nahe der Promenade in Hoya einen Schubs von hinten. Als er sich umdrehte, hielt ihm der Täter ein Messer an den Hals.
Maskierter Mann greift Kinder mit Messer an
Nadelstich-Taktik gegen Diebstahl

Nadelstich-Taktik gegen Diebstahl

Samtgemeinde - Mit einem computergestützten Codiergerät will der Präventionsrat der Samtgemeinde dem Diebstahl vorbeugen. Diese Woche nahm es der Ratsvorsitzende Dierck Willemer in der Hoyaer Polizeistation in Empfang. Das Einsatzgebiet ist vielfältig. Fahrräder und Elektroartikel sind ebenso codierbar wie etwa Schiffsmotoren. Die Statistik beweist: Viele Diebe machen Halt vor sichtbar codierten Geräten.
Nadelstich-Taktik gegen Diebstahl
Annäherung an die Religion

Annäherung an die Religion

Wechold - Von Jana Wohlers. Glauben, Kirche, Religion – was ist das eigentlich? Sind die drei großen monotheistischen Weltreligionen wirklich so unterschiedlich, gibt es nicht doch Gemeinsamkeiten? Braucht der moderne Mensch überhaupt noch eine Religionszugehörigkeit?
Annäherung an die Religion
Schwein schreibt Polizeigeschichte

Schwein schreibt Polizeigeschichte

Nienburg - Lange Zeit war ihr Platz im Schaufenster des Polizeimuseums verwaist – jetzt ist sie endlich da: Luise, das ehemalige Drogenspürschwein der niedersächsischen Polizei.
Schwein schreibt Polizeigeschichte

Jeder Tag steht unter einem ganz speziellen Motto

Nienburg - NIENBURG / STOLZENAU · Eine Premiere verkünden die Mittelweser-Kliniken Nienburg und Stolzenau, die als „Mittelweser Gesellschaft Nienburg Hoya Stolzenau“ firmieren. Erstmals bieten sie eine „Gesundheitswoche“ an, die am Montag, 5. November, an beiden Standorten beginnt. Dabei stehe jeder Tag unter einem anderen Motto, so Cornelia Schmitz, die für die Planung der Gesundheitswoche verantwortlich ist, in einer Pressemitteilung.
Jeder Tag steht unter einem ganz speziellen Motto
Welchen Wert hat der Acker?

Welchen Wert hat der Acker?

Eystrup - Von Michael WendtWenn Eystrup am Sonntag die Eröffnung des Bahntunnels und den Abschluss des Großprojekts Bahnquerung feiert, würde Fritz Niemeyer gerne unbeschwert mitfeiern. Doch die neue Trasse der Landesstraße durchtrennt seinen Acker, und die erhaltene Entschädigung für die rund 4 000 Quadratmeter erachtet er als deutlich zu gering. Jetzt fordert er, dass ein Entschädigungsverfahren eingeleitet wird.
Welchen Wert hat der Acker?