Ressortarchiv: Landkreis Nienburg

Die Ferien durchgelernt für den großen Traum

Die Ferien durchgelernt für den großen Traum

Hoya - heidhüsen · Wow, was ein Titel: „staatlich geprüfte Technikerin im Bereich Maschinentechnik mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik“! Janina Meyer aus Heidhüsen trägt ihn seit einigen Wochen. Ihre zweijährige Vollzeit-Ausbildung an der Berufsbildenden Schule für Metall- und Elektrotechnik der Region Hannover hat sie gerade beendet – mit dem super Notendurchschnitt 1,3. Damit war sie die Beste von knapp 150 Männernund Frauen.
Die Ferien durchgelernt für den großen Traum
Tschernobyl-Kinder im Kirchenkreis Syke-Hoya

Tschernobyl-Kinder im Kirchenkreis Syke-Hoya

Den Gottesdienst in Asendorf besuchten am Sonntag die Kinder aus Gomel (Weißrussland), die derzeit im Kirchenkreis Syke-Hoya zu Gast sind. Anschließend stand ein Grillen mit der Gemeinde auf dem Programm. Die Teilnehmer ließen es sich schmecken. Und während die Erwachsenen anschließend noch gemütlich klönten, nutzten die Kids das gute Wetter, um draußen herumzutoben.
Tschernobyl-Kinder im Kirchenkreis Syke-Hoya
Der wichtigste Tipp gegen Burnout: zu sich selbst finden

Der wichtigste Tipp gegen Burnout: zu sich selbst finden

Bücken - Von Jana Wohlers„Burnout-Syndrom“ – davon hat wohl jeder schon gehört. Doch was steckt hinter diesem „seelischen Ausbrennen“? Wie kommt es zu einem „Burnout“, und wie sieht der Ausweg für Betroffene aus? Die Antwort auf diese und viele weitere Fragen gab am Sonnabend Dr. med. Petra Feind-Zehr im Rahmen des  alljährlichen Landfrauen Frühstücks in Bücken.
Der wichtigste Tipp gegen Burnout: zu sich selbst finden
Junge Gäste lernen Neues kennen: ein Jugendzentrum

Junge Gäste lernen Neues kennen: ein Jugendzentrum

Hoya - Von Jana Wohlers„Ein Jugendzentrum, was ist das?“ Für Deutsche klingt diese Frage komisch. Für die 18 Kinder aus dem weißrussischen Gomel nicht – ein Jugendzentrum kennen sie nicht. Am Sonnabend besuchte die Gruppe, die derzeit Ferien in Helzendorf macht, mit ihren zwei Betreuerinnen das Hoyaer „Conexxxx“. Das bedeutete für alle Organisatoren nicht nur Spaß, sondern auch Bildungsarbeit.
Junge Gäste lernen Neues kennen: ein Jugendzentrum
Sonne aus, Spaß an: Nachtbaden im Freibad

Sonne aus, Spaß an: Nachtbaden im Freibad

Hoya - Von Friederike SchockenhoffKleine Jungs machen Arschbomben, Pärchen kuscheln im Wasser, Jugendliche kicken auf der Wiese – alles ganz typisch für einen Tag im Hoyaer Freibad. Aber an diesem Freitag fehlte etwas: die Sonne. Das Freibad hatte ab 21.30 Uhr zum Nachtbaden noch einmal geöffnet.
Sonne aus, Spaß an: Nachtbaden im Freibad
Kreis-Zeltlager eilt dem Ende entgegen

Kreis-Zeltlager eilt dem Ende entgegen

Wietzen - Von Kurt HenschelDas Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg eilt in Wietzen dem Ende entgegen. Der heutige Orientierungsmarsch, in den das Team Stolzenau um 9 Uhr als erste Gruppe startet, beschließt den letzten kompletten Tag. Morgen sind die Abschlussfeier (ab 11 Uhr) und die Abreise angesagt.
Kreis-Zeltlager eilt dem Ende entgegen
Groß angelegte Suche nach 17-Jährigem

Groß angelegte Suche nach 17-Jährigem

Nienburg - Eine intensive Suche nach einem 17-Jährigen in der Nacht zum Samstag, 28.07.12, mit einem Großaufgebot an Kräften von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei endete nach mehr als fünf Stunden glücklich.
Groß angelegte Suche nach 17-Jährigem
Nachtbaden in Hoya

Nachtbaden in Hoya

Den lauen Abend nach dem heißen Freitag genossen viele Besucher beim Nachtbaden im Freizeitbad Hoya. Etwa 150 vornehmlich Besucher tummelten sich im 27 Grad warmen Wasser, zogen ihre Bahnen, machten Arschbomben und schubsten sich gegenseitig ins Becken.
Nachtbaden in Hoya
Handwerksgesellen betreten den „goldenen Boden“

Handwerksgesellen betreten den „goldenen Boden“

Nienburg - Erfolgreiche Gesellenprüfungen feierte die Kreishandwerkerschaft Diepholz/Nienburg am Donnerstag im Wesersaal bei der Freisprechung. Von den 82 Prüflingen hatten 71 ehemalige Auszubildende die Prüfung bestanden, das ist eine Erfolgsquote von 87 Prozent.
Handwerksgesellen betreten den „goldenen Boden“
Nachbarin rettet 14 Katzenbabys

Nachbarin rettet 14 Katzenbabys

DRAKENBURG. Das verzweifelte Miauen rief die Nachbarin auf den Plan: 14 unterernährte junge Katzen holten Polizeibeamte in der Nacht von Montag auf Dienstag aus der Wohnung einer Frau in Rodewald.
Nachbarin rettet 14 Katzenbabys
Let‘s go: Rock‘n‘Roll!

Let‘s go: Rock‘n‘Roll!

Hoya - Feiern, Spaß haben, abrocken – das verspricht auch das diesjährige „Hoya Open Air“. Im Bürgerpark spielen am Sonnabend, 18. August, ab 20 Uhr „Jailrock“, Jennifer Marlow und „Impius Mundi“. Der Eintritt ist frei.
Let‘s go: Rock‘n‘Roll!
18 Kinder aus Weißrussland auf Aktivurlaub in Helzendorf

18 Kinder aus Weißrussland auf Aktivurlaub in Helzendorf

Hoya - Helzendorf · Was für ein  Urlaub: fernab der Heimat Tisch decken, Betten machen, aufräumen. Und trotzdem freuen sich die 18 Kinder aus dem weißrussischen Gomel  natürlich auf die vier Wochen in Deutschland. Auf Einladung des Kirchenkreises Syke-Hoya verbringen sie einen Teil ihrer Ferien in der „Arche“, einem Freizeitheim in Helzendorf.
18 Kinder aus Weißrussland auf Aktivurlaub in Helzendorf
Ministerpräsident McAllister geht auf Wehr-Jugend zu

Ministerpräsident McAllister geht auf Wehr-Jugend zu

Wietzen - Von Kurt Henschel„Hey, David!“ rief ein als etwas vorlaut bekanntes Mitglied der Jugendfeuerwehr Husum dem Ministerpräsidenten beim Rundgang zu. Und David McAllister nahm‘s locker: „Woher weißt du, dass ich David heiße, liest du Zeitung?“ Die Antwort: „Nö.“
Ministerpräsident McAllister geht auf Wehr-Jugend zu
Mädchen-Team aus Subkowy will unbedingt Pokale holen

Mädchen-Team aus Subkowy will unbedingt Pokale holen

Wietzen - Von Kurt HenschelInternationales Flair hat seit vielen Jahren das Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg. Auch in diesem Jahr in Wietzen sind mit Subkowy und Stolec zwei polnische, mit Aarhus-Lystrup ein dänisches, mit Witebsk ein russisches und mit Iysselstein ein holländisches Team dabei. Stellvertretend für alle ist heute über die Gruppe aus Subkowy zu lesen. Der Grund beziehungsweise die Besonderheit: Sie ist ausnahmslos weiblich.
Mädchen-Team aus Subkowy will unbedingt Pokale holen
Straße bald befahrbar

Straße bald befahrbar

Hoya - Morgen rückt die Teermaschine an: Sofern es das Wetter zulässt soll die Von-Kronenfeldt-Straße  in Hoya zwischen Ampel und  Ärztehaus ihre abschließende Decke  bekommen. Anschließend ist das „Medizinische Versorgungszentrum“ dann wieder aus Richtung Ampel  erreichbar. Der Weg über die Wulzer  Straße wird wieder versperrt, das hat das Bauamt der  Samtgemeinde mitgeteilt.
Straße bald befahrbar
Zwei Kindergärten undBücker Schule werden Vorbild

Zwei Kindergärten undBücker Schule werden Vorbild

Hoya - Bücken/Warpe · Die Grundschule Bücken wird zum Modellprojekt: Gemeinsam mit den Kindergärten „Sterntaler“ (Bücken) und „Wundertüte“ (Warpe) hat sie sich für Fördermittel des Landes beworben und nun den Zuschlag erhalten. Die drei Einrichtungen haben ein offensichtlich überzeugendes Konzept zum Thema „Kita und Grundschule unter einem Dach“ eingereicht.
Zwei Kindergärten undBücker Schule werden Vorbild
Ohne „Leumänner“ geht fast nichts im Kreis-Zeltlager

Ohne „Leumänner“ geht fast nichts im Kreis-Zeltlager

Wietzen - Von Kurt Henschel - Gestern stand er als Schiedsrichter beim Fußball auf dem Platz: Lars Leumann. Die Frage, ob er sich denn für nichts zu schade sei, beantwortete er prompt: „Nee – ist doch für die Kinder!“ Leumann ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann und in erster Linie in Sachen Jugendfeuerwehr engagiert.
Ohne „Leumänner“ geht fast nichts im Kreis-Zeltlager
Mit Moderator „Schwabbel“ schwappt Stimmung über

Mit Moderator „Schwabbel“ schwappt Stimmung über

Wietzen - Von Kurt HenschelÜblicherweise laufen die Abendveranstaltungen während des Kreis-Zeltlagers der Jugendfeuerwehren im Versorgungszelt ab. Das war am Sonntagabend in Wietzen anders: Die Jugendfeuerwehr Erichshagen-Wölpe hatte eine geniale Idee und richtete im Freibad ein turbulentes „Fischerstechen“ aus. Und das kam bei allen gut an.
Mit Moderator „Schwabbel“ schwappt Stimmung über
Sportcamp-Abschluss: Heute fällt das Elternverbot

Sportcamp-Abschluss: Heute fällt das Elternverbot

Hassel - Von Jana Wohlers„Wenn ihr hier noch zehn Zelte aufstellt, müssen wir einen neuen Sportplatz beantragen“ – mit diesen Worten eröffneten die Betreuer des TSV Hassel das Sportcamp. Insgesamt 57 Kinder haben sich dieses Jahr zu fünf sportlich-spaßigen Tagen auf dem Gelände des TSV versammelt. Von Schießen über Tanzen bis hin zu Tennis und „Play & Fun“ ist für alle Geschmäcker das Richtige dabei. Heute endet die Veranstaltung.
Sportcamp-Abschluss: Heute fällt das Elternverbot
Mit Schwung, Humor und Unternehmungslust in den Ruhestand

Mit Schwung, Humor und Unternehmungslust in den Ruhestand

Hoya - Die eine ist die Schwungvolle, die andere die Unternehmungslustige, und er war die rechte Hand des Schulleiters: Gabriele Krug, Ulrike Schady und Ernst Garlisch unterrichteten zusammen 110 Jahre an der Hoyaer Realschule. Jetzt verabschiedete Schulleiter Dr. Holger Tietjen sie in den Ruhestand – ehemalige und aktuelle Kollegen feierten mit.
Mit Schwung, Humor und Unternehmungslust in den Ruhestand
„Für viele Allenburger ist Hoya der Mittelpunkt“

„Für viele Allenburger ist Hoya der Mittelpunkt“

Hoya - „40 Jahre Patenschaft Hoya & Allenburg“ – das ist das Thema der neuen Ausstellung im Hoyaer Heimatmuseum. Zu der offiziellen Eröffnung kamen gestern zahlreiche Besucher. „Eine im Gegensatz zu anderen Eröffnungen unwahrscheinlich große Resonanz“, freute sich Museumsleiterin Elfriede Hornecker.
„Für viele Allenburger ist Hoya der Mittelpunkt“
McAllister-Herausforderer besucht Wehr-Nachwuchs

McAllister-Herausforderer besucht Wehr-Nachwuchs

Wietzen - Von Friederike Schockenhoff„Moin.“ Der Kandidat gibt sich volksnah. Stephan Weil, der SPD-Kandidat für die niedersächsische Ministerpräsidentschafts-Wahl, besuchte am Samstagnachmittag das Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Wietzen.
McAllister-Herausforderer besucht Wehr-Nachwuchs
Kohlmeier: „Gigantische Gemeinschaftsleistung“

Kohlmeier: „Gigantische Gemeinschaftsleistung“

Wietzen - Von Kurt HenschelEs läuft: Das 34. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg hat gestern Abend auf dem Sportplatz in Wietzen seinen Anfang genommen. Der feierliche Eröffnungs-Akt war der Startschuss für rund 1 300 Personen, die sich nun zehn Tage lang in Wietzen als „große Familie“ präsentieren wollen. Namhafte Prominenz folgte der Einladung des Teams um Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schiller, dem die Freude auf diese Veranstaltung auch dieses Mal wieder deutlich anzumerken war.
Kohlmeier: „Gigantische Gemeinschaftsleistung“
Feuerwehr-Zeltlager in Wietzen

Feuerwehr-Zeltlager in Wietzen

Zehn Tage lang ist Wietzen das Zentrum der Jugenfeuerwehren im Landkreis Nienburg. Rund 1300 Kinder nehmen beim 34. Kreis-Zeltlager teil und präsentieren sich als große Familie.
Feuerwehr-Zeltlager in Wietzen
Grundschüler verewigen sich in Stein

Grundschüler verewigen sich in Stein

Hoya - Der letzte Schultag vor den Ferien wurde für die Hoyaer Grundschüler zu einem Erlebnis. Alles begann damit, dass sie ihre Namen in den weichen Ton noch nicht gebrannter Ziegel ritzten. Die Backsteine werden zur Renovierung des alten Grundschulgebäudes benötigt und derzeit hergestellt. Später finden sie an verschiedenen Stellen in der Schule ihren Platz.
Grundschüler verewigen sich in Stein
School's-Out-Party in Hoya

School's-Out-Party in Hoya

School's-Out-Party in Hoya
School's-Out-Party in Hoya
Spielmobil in Hilgermissen

Spielmobil in Hilgermissen

Spielmobil in Hilgermissen
Spielmobil in Hilgermissen
Alt-neu-Fest im Kindergarten Tausendschön

Alt-neu-Fest im Kindergarten Tausendschön

Hoya Kindergarten Tausendschön Alt-neu-Fest: Mit einer bunten Feier hat der Hoyaer Lebenshilfe-Kindergarten "Tausendschön" einen Teil seiner Kinder verabschiedet. Nach der Übergabe von speziellen Orden durch Leiterin Anke Schröder tobten sich die Mädchen und Jungen in einem Spiele-Parcours aus. Fotos: André Steuer
Alt-neu-Fest im Kindergarten Tausendschön
Hoyaer Grundschüler verewigen sich in Tonziegeln

Hoyaer Grundschüler verewigen sich in Tonziegeln

Am letzten Schultag haben die Hoyaer Grundschüler, Lehrerin, Architektin und Förderer ihre Namen in noch ungebrannten Tonziegeln vereweigt. Sie werden später bei der Renovierung des alten Schulgebäudes benötigt. Anschließend gab es Eis aus dem Geld, das einige Schüler als Schildträger beim Bürgerschießen "erwirtschaftet" hatten. Mediengruppe Kreiszeitung / André Steuer
Hoyaer Grundschüler verewigen sich in Tonziegeln
Lichtturm für das "Haus der Sonne" in Warpe

Lichtturm für das "Haus der Sonne" in Warpe

Das Haus der Sonne reckt sich in den Himmel: heute hat das Warper Kunstprojekt von Pablo Hirndorf und Bert Strebe seinen Lichtturm bekommen. Die Konstruktion aus Baustahlmatten und Plexiglas bildet das zentrale Element der begehbaren Skulptur am Warper Ortseingang (aus Richtung Bücken kommend). Der Turm musste mit einem Kran des THW über die Baumwipfel gehieft werden.
Lichtturm für das "Haus der Sonne" in Warpe
Fingerfood in Schülerhand

Fingerfood in Schülerhand

Hoya - Man nehme:eine engagierte Lehrerin, eine Gruppe ebenso engagierter Schüler, eine Schulküche und viel Lust zum Probieren und Servieren. Fertig ist die Catering-AG der Marion-Blumenthal-Hauptschule Hoya.
Fingerfood in Schülerhand
Werner Reineke neu im Rat

Werner Reineke neu im Rat

Hoya - Helzendorf/Hoya · Nachdem Klaus-Detlev Zibell aus Hoyerhagen sein Mandat aus persönlichen Gründen niedergelegt hat, nimmt Werner Reineke seinen Platz in der SPD-Fraktion ein.
Werner Reineke neu im Rat
Küchen-Team will sich „zur Probe“ an vegetarischen Speisen versuchen

Küchen-Team will sich „zur Probe“ an vegetarischen Speisen versuchen

Wietzen - „Wundert euch nicht, wenn plötzlich der Ministerpräsident neben euch steht und euch anspricht.“ Das rief Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schiller den Verantwortlichen der Jugendfeuerwehren im Landkreis Nienburg beim jüngsten Treffen in Wietzen zu.
Küchen-Team will sich „zur Probe“ an vegetarischen Speisen versuchen
Schüler lernen, mutig gegen Diskriminierung einzutreten

Schüler lernen, mutig gegen Diskriminierung einzutreten

Hoya - Unter dem Motto „Courage zeigen! Aber wie?“ veranstalten die weiterführende Schulen in Hoya am Mittwoch, 26. September, einen Kongress für Demokratie und Zivilcourage – gemeinsam mit „Wabe“, dem „Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie & Zivilcourage“. Teilnehmen können Schüler der Sekundarstufe aus den  Landkreisen Diepholz,  Nienburg und Verden.
Schüler lernen, mutig gegen Diskriminierung einzutreten
Ein Gewinn für den Standort

Ein Gewinn für den Standort

Hoya - „Klopfen Sie sich auf die Schultern“, ermutigte Landrat Detlev Kohlmeier die Mitglieder des Unternehmerstammtischs Hoya. Um das 15-jährige Bestehen des Treffs zu feiern, hatten die Geschäftsleute an einen geschichtsträchtigen Ort geladen: das Hoyaer Schloss.
Ein Gewinn für den Standort
Unternehmerstammtisch der Grafschaft Hoya

Unternehmerstammtisch der Grafschaft Hoya

Im historischen Ambiente des Hoyaer Schlosses feierten die Mitglieder des Unternehmerstammtisches Grafschaft Hoya ihr 15-jähriges Bestehen. Namhafte Gäste waren gekommen, um das Schaffen und Wirken des Unternehmerstammtisches zu würdigen und gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Schäfer Heinrich und Henker Fröhlich erzählten Geschichten aus längst vergangenen Zeiten und führten die interessierten Gäste in den Kerker sowie andere spannende Bereiche des historischen Gemäuers. Mediengruppe Kreiszeitung / Maren Hustedt
Unternehmerstammtisch der Grafschaft Hoya
Mitmachzirkus "Eldorado" in Eystrup

Mitmachzirkus "Eldorado" in Eystrup

"Wir machen Träume wahr", hatten die Artisten im Mitmach-Zirkus "Eldorado" versprochen. Und sie haben ihr Wort gehalten. Einen Tag lang konnten sich die Schüler und Schülerinne der Grund- und Hauptschule Eystrup wie echte Zirkusartisten fühlen. Die beiden Vorstellungen, welche die Nachwuchskünstler unter Anleitung ihrer professionellen Lehrer für Eltern, Geschwister, Verwandte, Bekannte und andere Besucher gaben, wurden mit viel Beifall bedacht. Mediengruppe Kreiszeitung / Maren Hustedt
Mitmachzirkus "Eldorado" in Eystrup
Hygiene: Erfrischung im Pool fällt im Kreis-Zeltlager flach

Hygiene: Erfrischung im Pool fällt im Kreis-Zeltlager flach

Wietzen - Von Kurt Henschel„Ich freue mich auf das Zeltlager, wo wir dann wieder zehn Tage lang eine große Familie sind.“ Mit diesen Worten beschloss Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schiller am Donnerstagabend im Feuerwehrhaus in Wietzen ein Treffen der Jugendfeuerwehrwarte aus dem gesamten Landkreis. Sie sahen sich das Gelände für das Kreis-Zeltlager an und erhielten dabei letzte Informationen vor dem Start am Freitag, 20. Juli.
Hygiene: Erfrischung im Pool fällt im Kreis-Zeltlager flach
„Go fun!“-Tag in Hoya

„Go fun!“-Tag in Hoya

Die Veranstalter des „Go fun!“-Tags in Hoya hatten ein volles Programm auf die Beine gestellt – und die Jugendlichen dankten es ihnen. Trotz des immer wieder einsetzenden Regens herrschte an den einzelnen Stationen Andrang. Mediengruppe Kreiszeitung / André Steuer
„Go fun!“-Tag in Hoya
Übergabe der Machbarkeitsstudie am Schloss Hoya

Übergabe der Machbarkeitsstudie am Schloss Hoya

Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen. Fotos: Michael Wendt
Übergabe der Machbarkeitsstudie am Schloss Hoya
Mücken zwingen Rhinozeros zur Richtungsänderung

Mücken zwingen Rhinozeros zur Richtungsänderung

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenLOCCUM · Kinder können die Welt verändern. Dessen ist sich die 15-jährige Jule sicher. Als Klimabotschafterin für die Kinder-Organisation „Plant for the planet“ ist sie als Referentin mit dieser Botschaft zu der Tagung „Klima.Camp“ in die Evangelische Akademie Loccum gekommen.
Mücken zwingen Rhinozeros zur Richtungsänderung
Volker Pispers im Anmarsch

Volker Pispers im Anmarsch

Nienburg - Der Kabarettist Volker Pispers steht seit nunmehr fast 30 Jahren auf der Bühne. Mit „Volker Pispers und Gäste“ hat er auf 3sat seine eigene TV-Show. Das Nienburger Kulturwerk hat ihn eingeladen, nach vier Jahren wieder ein Gastspiel an der Weser zu geben.
Volker Pispers im Anmarsch
Poller versperren Hoya den Weg in die Zukunft

Poller versperren Hoya den Weg in die Zukunft

Hoya - Von Michael WendtWäre er Obelix, hätte er längst zwei Poller unter den Arm genommen, dann wären schon mal zwei weg. Detlef Meyer hat sich am Mittwoch-Abend eindeutig positioniert, als die Beratungsgesellschaft „Cima“ im „Lindenhof“ die Ergebnisse ihrer Einzelhandels-Analyse präsentierte. Der Samtgemeinde-Bürgermeister verkörperte damit die von der „Cima“ geforderte Aufbruchstimmung. Vor rund 50 Zuschauern präsentierte sie teils altbekannte, vielfach aber auch neue Probleme und Chancen für den Einzelhandel in Hoya.
Poller versperren Hoya den Weg in die Zukunft
Schülerzeitungs-AG besucht die Kreiszeitung in Hoya

Schülerzeitungs-AG besucht die Kreiszeitung in Hoya

Die Schülerzeitungs-AG der Kapitän-Koldewey-Grundschule Bücken hat gestern die Kreiszeitung besucht und die Arbeit in der Redaktion Hoya auf Herz und Nieren geprüft. „Wie viele Seiten macht ihr jeden Tag?“, „Was kostet eine Anzeige?“, „Berichtet ihr auch von unserer Grundschule?“ sind nur drei von vielen Fragen der „Koldewey-Reporter“ von Lehrerin Ruth Meyer. Sie erlebten in aller Kürze, wie eine Lokalseite entsteht. Mediengruppe Kreiszeitung / André Steuer
Schülerzeitungs-AG besucht die Kreiszeitung in Hoya
Um-, An- oder doch Neubau: Landkreis in der Zwickmühle

Um-, An- oder doch Neubau: Landkreis in der Zwickmühle

Nienburg - Von Kurt HenschelSTEIMBKE · Baut der Landkreis Nienburg für etwa 16 Millionen Euro ein Gebäude für die Integrierte Gesamtschule (IGS)? Oder gestaltet sie das Schulgebäude am Nordertorstriftweg mit einer Sanierung plus einem Anbau neu? Antworten gibt es noch nicht, denn noch seien zu viele Fragen offen, wie Landrat Detlev Kohlmeier während der Sitzung des Ausschusses für allgemeinbildende Schulen am Dienstag in der Oberschule in Steimbke berichtete.
Um-, An- oder doch Neubau: Landkreis in der Zwickmühle
Tierschutzplan: Landwirte spüren „Druck auf dem Kessel“

Tierschutzplan: Landwirte spüren „Druck auf dem Kessel“

Nienburg - Der Tierschutzplan des Landes Niedersachsen sorgt bei Landwirten für große Verunsicherung. Unter Vorsitz von Dr. Frank Schmädeke hatte die CDU Staatssekretär Friedrich-Otto Ripke aus dem Landwirtschaftsministerium in die Deula eingeladen, um über den Sachstand zu informieren.
Tierschutzplan: Landwirte spüren „Druck auf dem Kessel“
Der Bombe auf der Spur: Die Gefahr lauert im Lehmboden

Der Bombe auf der Spur: Die Gefahr lauert im Lehmboden

Hoya - Von André SteuerDer neue Deich in Hoya Ost soll Menschen und ihr Hab und Gut schützen. Bevor er jedoch seine Funktion erfüllt, liegt die Sicherheit Hoyas in den Händen von Frank Ringel und Herbert Bolting. Die beiden Kampfmittelexperten sind dem Deichbau immer etliche Meter voraus. Ihr Job: Sprengkörper finden, identifizieren und sichern.
Der Bombe auf der Spur: Die Gefahr lauert im Lehmboden
Grundstein für Grundschule

Grundstein für Grundschule

Hoya - „Stein auf Stein, die Schule soll bald fertig sein“, sangen gestern Nachmittag die Hoyaer Grundschüler bei der Grundsteinlegung des Neubaus. Diesen Wünschen schlossen sich Schulleiterin Anne Wasner, der Bauausschuss-Vorsitzende Johann Meyer und Samtgemeinde-Bürgermeister Detlef Meyer in ihren kurzen Reden an. Anschließend luden sie die vielen Schüler der Klassen 1 bis 4 und weitere Gäste zu einem Umtrunk ein.
Grundstein für Grundschule
Pastor legt mit Cartoons den Finger in die Wunde

Pastor legt mit Cartoons den Finger in die Wunde

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenBAD REHBURG  · „Landeskirchlicher Amtskarton“ nennt Sisam-Ben seine Cartoons. Dass die Kirche in diesem Titel erwähnt wird, ist naheliegend, denn in erster Linie ist der Cartoonist, der mit bürgerlichem Namen Friedhelm Feldkamp heißt, Pastor in Barsinghausen bei Hannover und derzeit einer der 18 Illustratoren in der „Romantik Bad Rehburg“.
Pastor legt mit Cartoons den Finger in die Wunde
Grundsteinlegung an der Hoya Grundschule

Grundsteinlegung an der Hoya Grundschule

Wenige Monate nach dem Abriss des alten Schulgebäudes ist nun in Hoya der Grundstein für den Neubau der Grundschule gelegt worden. Derzeit werden die Kinder in einem Containerdorf am Sportzentrum unterrichtet. Zum Schuljahr 2013/2014 sollen sie wieder in die Innenstadt ziehen. Fotos: Michael Wendt
Grundsteinlegung an der Hoya Grundschule