Ressortarchiv: Landkreis Nienburg

Senf und Honig für Schüler

Senf und Honig für Schüler

Eystrup - Wenn der Schulleiter mit neongrünen Armstulpen, einem ebensolchen Stirnband und Sonnenbrille vor einem großen Auditorium die Arme hebt, ist dies keine Kapitulation, sondern eine Showeinlage des Lehrerkollegiums. Anlässlich der Entlassungsfeier an der Hauptschule Eystrup legten die Lehrer eine flotten Tanzeinlage auf der Bühne.
Senf und Honig für Schüler

Richtfest für den Neubau

Nienburg - Von Katrin PliszkaNIENBURG/STADTHAGEN · Ergonomische Arbeitsplätze, moderne Technik und eine effektive Lösung für die Region: So hat Nienburgs Landrat Detlev Kohlmeier gestern beim Richtfest für die neue Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle die Vorzüge des Neubaus charakterisiert. Kohlmeier war einer von rund 70 Gästen aus Politik und Verwaltung beider Kreise, die den Festakt neben dem Kreishaus in Stadthagen verfolgten.
Richtfest für den Neubau
Thomas Stukenborg neuer Bürgerkönig

Thomas Stukenborg neuer Bürgerkönig

Hoya - Das war ganz eng: Mit einem Teiler von 511 ist Thomas Stukenborg gestern neuer Bürgerkönig in Hoya geworden und hat Arne Henrik Meyer (Teiler 544) auf Platz 2 verwiesen.
Thomas Stukenborg neuer Bürgerkönig
Bürgerkönigsschießen in Hoya am Freitag

Bürgerkönigsschießen in Hoya am Freitag

In aller Früher wurden die Hoyaer am Freitag mit Musik geweckt, dann ging es zum Bürgerkönigsschießen. Der neue König ist Thomas Stukenborg! Nach der Proklamation marschierte die Meute zum Essen ins Festzelt ein.
Bürgerkönigsschießen in Hoya am Freitag
Vermutlich KO-Tropfen verabreicht und ausgeraubt

Vermutlich KO-Tropfen verabreicht und ausgeraubt

Nienburg - In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags, 24. Juni, werden einem Gast in einem Tanzlokal in der Nienburger Innenstadt vermutlich über das Getränk KO-Tropfen verabreicht, um ihn anschließend auszurauben.
Vermutlich KO-Tropfen verabreicht und ausgeraubt
Hoya Bürgerschießen Donnerstag

Hoya Bürgerschießen Donnerstag

Am Donnerstag nahm das viertägige Hoyaer Bürgerschießen seinen Anfang. An der Martinskirche erklärte Bürgermeisterin Anne Wasner die Veranstaltung für eröffnet.
Hoya Bürgerschießen Donnerstag
„We are the champions!“

„We are the champions!“

Hoya - Alles, was eine gute Fernseh-Show braucht, hatte die Entlassungsfeier der Marion-Blumenthal-Hauptschule in Hoya. Eine Show-Treppe, eine Band, ein gutes Programm, eine Preisverleihung und ein charmantes Moderatorenpaar. Mit genau diesen Zutaten verabschiedete die Schule gestern ihre Abgänger.
„We are the champions!“
Täter attackiert Jugendhilfebetreuer und Polizisten

Täter attackiert Jugendhilfebetreuer und Polizisten

Eystrup - Was mit einer verbalen Auseinandersetzung und dem Verweis von dem Gelände der Jugendhilfeeinrichtung in der Straße "Zur Zwillingslinde" in Eystrup am frühen Mittwochnachmittag, begann, endet mit Verletzungen für einen Betreuer und einen Polizisten.
Täter attackiert Jugendhilfebetreuer und Polizisten
Vom eigenen Kind aus dem Leben gestrichen

Vom eigenen Kind aus dem Leben gestrichen

Nienburg - Von Katrin PliszkaWenn Eltern und ihre erwachsenen Kinder sich nichts mehr zu sagen haben, tut das weh. In der Regel beiden Seiten. Renate und Michael aus dem Landkreis Nienburg haben diese Erfahrung gemacht. Nun wollen sie einen neuen Lebensabschnitt beginnen und sich nicht mehr schuldig fühlen. Daher haben sie die Selbsthilfegruppe „Zurückgewiesene Eltern erwachsener Kinder“ gegründet. Am Donnerstag, 5. Juli, ist das erste Treffen geplant.
Vom eigenen Kind aus dem Leben gestrichen
Realschüler haben Vorrunde erfolgreich gemeistert

Realschüler haben Vorrunde erfolgreich gemeistert

Hoya - „Wer nicht weiß, wohin er will, darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt.“ Dieses Zitat von Mark Twain hat Pastor  Andreas Ruh gestern den  Abgängern der Real schule Hoya mit auf den Weg gegeben.
Realschüler haben Vorrunde erfolgreich gemeistert
Die Polarfahrt des Kapitän Koldewey als Kinder-Musical

Die Polarfahrt des Kapitän Koldewey als Kinder-Musical

Bücken - Wenn Eisbären tanzen, ein Chor singt und eine Band spielt, ist „Musical-Zeit“ an der Kapitän-Koldewey-Grundschule Bücken. Nach einer Textvorlage der Lehrerin Miriam Blockhaus entstand das Stück „Kapitän Koldeweys Polarfahrt“.
Die Polarfahrt des Kapitän Koldewey als Kinder-Musical
Eine Kindheit mit Streichen, Schlachten und „Rin Tin Tin“

Eine Kindheit mit Streichen, Schlachten und „Rin Tin Tin“

Hoya - Von Gerhard KrügerFrüher war dort ihr „Anschlag“, jetzt war es der Startpunkt des ersten „Polenkindertreffens“: An der Ecke Lange Straße/Hermannstraße kamen 14 Hoyaer und ehemalige Hoyaer nach vielen Jahren wieder zusammen. Seit den gemeinsam im „Polenviertel“ verbrachten Kindertagen hat das Leben acht von ihnen mehr oder weniger weit in die Welt hinaus geführt. – Ein  Erlebnisbericht von  „Polenkind“ Gerhard Krüger:
Eine Kindheit mit Streichen, Schlachten und „Rin Tin Tin“

Dienstags ist „Omi-Tour“

Nienburg - Von Katrin PliszkaDie Tafeln sollten zur Selbsthilfe animieren, sagte der Soziologe Stefan Selke anlässlich des jüngsten Bundes-Treffens aller Tafeln in Suhl. Er kritisierte sie als privates „Almosen-System“, als Hilfe „ohne Weitsicht, weil sie das Gefühl erwecken, schon die Lösung zu sein“. Aussagen wie diese ärgern Nienburgs Tafel-Chefin Beate Kiehl. Nicht die Tafeln seien das Problem. Die nötige Weitsicht fehle vor allem bei der Politik.
Dienstags ist „Omi-Tour“
Kindermusical an der Bückener Koldewey-Grundschule

Kindermusical an der Bückener Koldewey-Grundschule

Mit viel Engagement führten die Schüler der Bücker Kapitän-Koldewey-Grundschule das Kindermusical „Kapitän Koldeweys Polarfahrt“ auf. Dabei dreht sich alles um die Polarfahrt des bekannten Kapitäns von 1869/1870. Koldewey war seinerzeit zum Nordpol aufgebrochen, landete jedoch aufgrund des Eisgangs, bei der Shannon-Insel, die er eingehend erforschte. All seine historischen Abenteuer, die er dabei erlebte, brachten die Kinder der Grundschule auf die Bühne.
Kindermusical an der Bückener Koldewey-Grundschule
Fotowettbewerb der Samtgemeinde

Fotowettbewerb der Samtgemeinde

Samtgemeinde - Einen Fotowettbewerb „Grafschaft Hoya 2012“ bereiten derzeit die Samtgemeinde und die Wirtschaftsförderung Hoya in Kooperation mit der Mediengruppe Kreiszeitung vor. Sie suchen Motive, die die typische Natur- und Kulturlandschaft der Region abbilden.
Fotowettbewerb der Samtgemeinde
Menschenwürde bis ins Alter

Menschenwürde bis ins Alter

Nienburg - Von Katrin PliszkaAlte und pflegebedürftige Menschen sollen in den Heimen und Pflegeeinrichtungen im Landkreis Nienburg künftig möglichst nicht mehr fixiert werden. Dafür haben sich jetzt die Kreisverwaltung und die Abteilungen für Betreuungssachen an den Amtsgerichten Nienburg und Stolzenau ausgesprochen. Dazu wollen sie sich am „Werdenfelser Weg“ orientieren, wie sie vor rund 100 Pflegeverantwortlichen und Berufsbeteuern erklärt haben.
Menschenwürde bis ins Alter
Renate Trumpke mit 5000-Meter-Heimsieg

Renate Trumpke mit 5000-Meter-Heimsieg

Hoya - Bei angenehmem Laufwetter ist am Sonntag der 40. Volkslauf des Turn- und Sportvereins Hoya gestartet. In seinem Jubiläumsjahr verzeichnete der 150 Jahre alte Verein mehr als 100 Meldungen auf den unterschiedlichen Strecken.
Renate Trumpke mit 5000-Meter-Heimsieg
Internetseite der Samtgemeinde jetzt auch fürs Smartphone

Internetseite der Samtgemeinde jetzt auch fürs Smartphone

Hoya - Das Smartphone ist heute vielen Menschen ein täglicher Begleiter und Helfer. Deshalb haben die Samtgemeinde und die Wirtschaftsfördergesellschaft Grafschaft Hoya eine Version ihrer Internetseite speziell für Smartphones entwickelt.
Internetseite der Samtgemeinde jetzt auch fürs Smartphone
Exotische Lebewesen hören bei Marek Jama aufs Wort

Exotische Lebewesen hören bei Marek Jama aufs Wort

Nienburg - Von Kurt HenschelMarek Jama stammt aus Polen. Nach dem Abitur begann er ein Tiermedizin-Studium. Als er das aufgab, waren seine Eltern mehr als sauer auf ihren Sohn. Heute freuen sie sich mit ihm, denn er lebt seinen Traum: Marek Jama ist Tierlehrer beim Zirkus Charles Knie, der heute und morgen in Nienburg und am Wochenende darauf in Diep holz gastiert. Und alle etwa 100 Tiere – Elefanten, Zebras, Kamele, Rinder, Pferde, Kängurus, Emus und Seelöwen – hören beim 36-Jährigen aufs Wort, wie Jama behauptet.
Exotische Lebewesen hören bei Marek Jama aufs Wort
Zirkus Tausendschön in Hoya

Zirkus Tausendschön in Hoya

„Manege frei für die Kinder!“ hieß es im Kindergarten „Tausendschön“ in Hoya. Gemeinsam mit den „Dachsen“ des Waldkindergartens Bruchhausen-Vilsen (mit denen seit Jahre eine Kooperation besteht) hatte die rote Gruppe zum Zirkus eingeladen. Gemeinsam hatten sie buntes Programm einstudiert und mit ihren Eltern und den Betreuerinnen Kostüme und Verkleidungen hergestellt. Nun mimten sie vor Publikum gekonnt Clowns und Gewichtheber, Seiltänzer und Akrobaten, ja sogar wilde Tiere. Mediengruppe Kreiszeitung / Michael Wendt
Zirkus Tausendschön in Hoya
Zwei Schwerverletzte nach Unfall Landesstraße 351 

Zwei Schwerverletzte nach Unfall Landesstraße 351 

Schweringen/Bücken. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 351 (Hoya-Nienburg) zwischen Schweringen und Bücken wurden heute Vormittag zwei Frauen schwer verletzt.
Zwei Schwerverletzte nach Unfall Landesstraße 351 
Wieder Pech im Tierheim: Auto ist Schrott

Wieder Pech im Tierheim: Auto ist Schrott

Nienburg - DRAKENBURG · Die Sorgen-Serie im Tierheim Drakenburg reißt nicht ab.
Wieder Pech im Tierheim: Auto ist Schrott
Schüler wollen noch als Oma und Opa davon erzählen

Schüler wollen noch als Oma und Opa davon erzählen

Nienburg - REHBURG · Der rote Teppich ist ausgerollt gewesen in der Aula der Rehburger Wilhelm-Busch-Schule. Auf ihm hat sich die Förderschule von ihrem ersten Comenius-Projekt verabschiedet.
Schüler wollen noch als Oma und Opa davon erzählen
„Sanios“ ganz vorne dabei

„Sanios“ ganz vorne dabei

Hoya - Einen sensationellen ersten Platz auf Kreisebene und einen zweiten Platz auf Bezirksebene hat jetzt die erst im Mai gegründete Jugendrotkreuzgruppe (JRK) Hoya erreicht. Mit ihrem überraschenden Sieg bei den Kreiswettkämpfen in Landesbergen hatte sie sich Bezirkswettkämpfe in Altwarmbüchen qualifiziert. Dort galt es für das Team, neben Aufgaben aus dem sozialen und dem Erste-Hilfe-Bereich auch, Spiele zu absolvieren.
„Sanios“ ganz vorne dabei
„Günstiger, hygienischer und langlebiger“

„Günstiger, hygienischer und langlebiger“

Nienburg · Dass in Uchte das Trinkwasserleitungsnetz modernisiert wird, ist an sich nichts Neues. Neu ist aber das Material, das dort zum Einsatz kommt: Auf einer rund 460 Meter langen Strecke im Bereich „Am Teich/Auf dem Kaltenhagen“ bringt die Firma Witte im Auftrag des Wasserverbands Nienburg-Süd PE-Rohre in die Erde.
„Günstiger, hygienischer und langlebiger“
Zu Besuch beim unbekannten Blutsbruder in Bücken

Zu Besuch beim unbekannten Blutsbruder in Bücken

Bücken - Von Maren HustedtEs gibt eineiige Zwillinge, zweieiige Zwillinge, und es gibt genetische Zwillinge. Während Erstere in der Regel von Geburt an zusammen aufwachsen, wissen Letztere manchmal ein Leben lang nichts voneinander. So war das auch bei Wilhelm Wehlage aus Bücken und Steve Rannels aus Hershey/USA – bis das Schicksal sie zusammenführte.
Zu Besuch beim unbekannten Blutsbruder in Bücken
Sporttag an der Grund- und Hauptschule Eystrup

Sporttag an der Grund- und Hauptschule Eystrup

"Eine ganze Schule macht Sport und jedes Kind ist mit Begeisterung dabei. Für den Sporttag an der Grund- und Hauptschule Eystrup verwandelte Schulleiter Jörg Rokitta und sein engagiertes Lehrer-Team die Schule kurzerhand in ein großes Sportzentrum.
Sporttag an der Grund- und Hauptschule Eystrup
Ampeln an der Bahn: Autofahrer sehen in Hassel künftig Rot

Ampeln an der Bahn: Autofahrer sehen in Hassel künftig Rot

Hassel - An insgesamt fünf Bahnübergängen in Hassel sind in den vergangenen Wochen umfangreiche Maßnahmen zur Verkehrssicherheit umgesetzt worden. Drei erhielten Lichtzeichenanlagen und zwei weitere wurden darüber hinaus mit Halbschranken ausgestattet. Vergangene Woche nahmen die zuständigen Stellen die Schlussabnahme der Anlegen vor.
Ampeln an der Bahn: Autofahrer sehen in Hassel künftig Rot
Fahnenmast mit Deutschlandflagge gestohlen

Fahnenmast mit Deutschlandflagge gestohlen

UCHTE - Fahnenklau mitten in der Nacht: In der Nacht zum Freitag, 15.06.12, entwendeten bislang unbekannte Täter aus dem Vorgarten in der Mindener Straße einen 7,5 Meter langen Fahnenmasten samt aufgezogener Deutschlandflagge im Wert von 450 Euro.
Fahnenmast mit Deutschlandflagge gestohlen
Landräte und Minister feilen an einer Bildungsregion

Landräte und Minister feilen an einer Bildungsregion

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenNIENBURG / DIEPHOLZ · Neue Wege in der Zusammenarbeit sollen Bildungsträgern in den Landkreisen Nienburg und Diep holz eröffnet werden. Eine Absichtserklärung zum Aufbau der Bildungsregionen beider Landkreise haben die Landräte Detlev Kohlmeier (Nienburg) und Cord Bockhop (Diepholz) sowie Kultusminister Bernd Althusmann am Montagabend in der Evangelischen Akademie Loccum unterzeichnet.
Landräte und Minister feilen an einer Bildungsregion
Holte-Langeln gelingt in Nendorf der Hattrick

Holte-Langeln gelingt in Nendorf der Hattrick

Nienburg - Von Uwe SchiebeNENDORF · Nach spannendem Verlauf sicherte sich die Gruppe Holte-Langeln zum dritten Mal in Folge den Sieg beim Kreiswettbewerb der Feuerwehren in Nendorf bei den Tragkraftspritzengruppen (TS). Holte-Langeln schaffte 424,78 Punkte und verwies das Team aus Hämelhausen mit 413,89 Punkten auf den zweiten Platz vor Großenvörde (413,08), Gandesbergen (409,97) und Holte-Langeln II (403,33). In der Wertungsgruppe Löschfahrzeuggruppen (LF) heißt der neue Kreismeister Kleinenheerse-Glissen mit 425,33 Punkten.
Holte-Langeln gelingt in Nendorf der Hattrick
Als 1846 die Ära des öffentlichen Tötens endete

Als 1846 die Ära des öffentlichen Tötens endete

Hoya - Von Gerhard KrügerMit den Buchstaben „P“ und „R“ setzen wir unsere Serie „Hoya von A bis Z“ fort. Somit geht es heute unter anderem um das sogenannte Polenviertel und die Richtstätte.
Als 1846 die Ära des öffentlichen Tötens endete
Betrunken von Straße abgekommen

Betrunken von Straße abgekommen

Husum / Meinkingsburg - Unter Alkoholeinfluß stand der Autofahrer, der am frühen Sonntagmorgen in der Gemarkung Husum von der B6 abgekommen ist und sich mehrfach überschlagen hat.
Betrunken von Straße abgekommen
Brand zerstört frisch renoviertes "Töpferhaus"

Brand zerstört frisch renoviertes "Töpferhaus"

Steyerberg - Das frisch renovierte Holzständerhaus auf dem Grundstück der Kirchengemeinde Rießen wurde am frühen Sonntagmorgen Opfer eines Brandes.
Brand zerstört frisch renoviertes "Töpferhaus"
Kindertag der SG Hoya

Kindertag der SG Hoya

Ein Team der SG Hoya hat am Sonnabend den inzwischen zweiten Kindertag für die Mädchen und Jungen des Kindergartens "Arche Noah" im Rahmen der bestehenden Kooperations-Vereinbarung aus dem vergangenen Jahr gut über die Bühne gebracht: Nach der Premiere auf dem Sportplatz im vergangenen Herbst spielte sich das Ereignis am Nachmittag auf dem idyllischen Gelände der Kiga-Kinder ab.
Kindertag der SG Hoya
So stark sind sie gemeinsam

So stark sind sie gemeinsam

Schweringen - Von Jana Wohlers. Den „Tag der Genossenschaften“ hat gestern die Raiffeisen-Warengenossenschaft (RWG) Grafschaft Hoya an ihrem Firmensitz in Schweringen gefeiert. Gemeinsam mit der Molkereigenossenschaft, der Viehvermarktung sowie der neu gegründeten Volksbank Aller-Weser hatte sie ein informatives, unterhaltsames und kulinarisches Programm auf die Beine gestellt.
So stark sind sie gemeinsam
„Tag der Genossenschaften“ in Hoya

„Tag der Genossenschaften“ in Hoya

Zum „Tag der Genossenschaften“ hatte gestern die Raiffeisen-Warengenossenschaft (RWG) Grafschaft Hoya nach Schweringen eingeladen. Gemeinsam mit der Molkereigenossenschaft, der Viehvermarktung sowie der neu gegründeten Volksbank Aller-Weser hatte sie ein buntes Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Mediengruppe Kreiszeitung / Jana Wohlers
„Tag der Genossenschaften“ in Hoya
Bast und Schneemann sind zwei von 65 Auserwählten

Bast und Schneemann sind zwei von 65 Auserwählten

Nienburg - NIENBURG / BERLIN · Weltblutspendertag – und zwei Nienburger mittendrin: Dieter Bast und Günther Schneemann haben gestern in Berlin eine Ehrung der nicht alltäglichen Art erhalten. Die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) würdigten im Rahmen des Weltblutspendertags das Engagement verdienter Blutspender und ehrenamtlicher Helfer. Darunter mit Dieter Bast und Günther Schneemann zwei von insgesamt sieben zu dieser Ehrung eingeladenen Niedersachsen.
Bast und Schneemann sind zwei von 65 Auserwählten
Rat Bücken diskutiert über Silo-Denkmal und Radweg

Rat Bücken diskutiert über Silo-Denkmal und Radweg

Bücken - Der Gemeinderat Bücken hat am Mittwoch den Jahresabschluss 2010 mit 178 000 Euro Überschuss beschlossen und gewährt der Kirche einen Zuschuss zur Restaurierung der Fensterverglasung. Angeregt diskutierte er zudem die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) gewünschte Radwegeführung abseits des Ortes und eine mögliche Umgestaltung des RWG-Silos zum Kunstwerk.
Rat Bücken diskutiert über Silo-Denkmal und Radweg
McAllister und Weil steuern die Zeltstadt in Wietzen an

McAllister und Weil steuern die Zeltstadt in Wietzen an

Nienburg - Von Kurt HenschelNIENBURG / HOYERHAGEN · Dass sich Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) unbedingt auf dem Gelände des Kreis-Zeltlagers der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg in Wietzen (20. bis 29. Juli) umschauen will, ist bereits seit längerer Zeit abgemachte Sache. Nun hat sich auch Stephan Weil (SPD), amtierender Oberbürgermeister von Hannover, angekündigt. Er soll bekanntlich bei den nächsten Landtagswahlen gegen Ministerpräsident McAllister antreten.
McAllister und Weil steuern die Zeltstadt in Wietzen an
Kultur oder Tiere statt Trafo

Kultur oder Tiere statt Trafo

Hoya - Bücken/Duddenh. · Über  eine neue Nutzung der  stillgelegten Transformatoren-Häuser in Dedendorf und  Duddenhausen haben interessierte Bürger am Dienstag im Gemeindehaus Bücken  diskutiert. Wilhelm Hevert und Wolfgang Heisig hatten eine Umwidmung vor einiger Zeit im Rat des Fleckens ins Spiel gebracht.
Kultur oder Tiere statt Trafo
9-Jähriger von Bengalo-Feuer verletzt

9-Jähriger von Bengalo-Feuer verletzt

Nienburg - Beim Public Viewing der Begegnung Niederlande - Deutschland am Bürgermeister-Stahn-Wall entzündete ein Zuschauer nach Spielende einen Bengalo und verletzte einen 9-jährigen Jungen.
9-Jähriger von Bengalo-Feuer verletzt
Feinstaub aus Druckern und Kopierern als unterschätzte Gefahr

Feinstaub aus Druckern und Kopierern als unterschätzte Gefahr

Nienburg - Sie gehören der internationalen Stiftung „nano Control“ an und bezeichnen sich – per T-Shirt-Aufdruck nicht zu übersehen – als „Feinstaubsauger“. Und das erklärt bereits, worum es geht: Feinstaub. Genauer gesagt, um Feinstaub und Nanopartikel aus Laserdruckern und Kopierern. Diese verursachten enorme Gesundheitsprobleme, so Heike Krüger aus Hoya als ehrenamtliche Vertreterin der Kontaktstelle Nord der Stiftung.
Feinstaub aus Druckern und Kopierern als unterschätzte Gefahr
Was ist dran am „Hallenhausen“-Vorwurf?

Was ist dran am „Hallenhausen“-Vorwurf?

Hoya - Hoya sei ein trauriges Städten, schrieb eine Leserin am Montag in der Kreiszeitung, der Reiz vergangener Jahre sei dahin, und wegen der vielen Industriebauten könne man den Ort auch in „Hallenhausen“ umbenennen. Solch ein Leserbrief schlägt natürlich hohe Wellen. Deshalb steigen wir ein wenig  tiefer ins Thema ein.
Was ist dran am „Hallenhausen“-Vorwurf?
Dreifach-Geburtstag mit Kino und Rallye

Dreifach-Geburtstag mit Kino und Rallye

Wietzen - Vor 50 Jahren gründeten die Landjugend Wietzen und der damals noch bestehende Gemischte Chor den Dorfkulturkreis Wietzen. Die Landjugend bestand zu dem Zeitpunkt auch schon genau zehn Jahre. Die „Lustigen Tänzer“, eine Untergruppe des Dorfkulturkreises, bildeten sich vor 20 Jahren heraus, um Volkstänze zu pflegen. Alle drei Gruppen laden jetzt für Freitag, 15. Juni, und Sonntag, 17. Juni, zu einem großen Dreifach-Geburtstag ein.
Dreifach-Geburtstag mit Kino und Rallye

Ein Überschuss, zwei Zuschüsse

Hoya - Der Hoyaer Rat hat am Montag bewiesen, wie sinnvoll die neu eingeführte Einwohnerfragestunde zu Beginn einer Sitzung ist, und die von den Anwohnern des Baugebiets „Hoya-Nord III“ geäußerten Anregungen in seinen Beschluss einfließen lassen. Außerdem gewährt er der Kirche und dem Musikzug Zuschüsse und hat den Jahresabschluss 2010 bestätigt.
Ein Überschuss, zwei Zuschüsse
Sportwerbewoche des SV Hoyerhagen

Sportwerbewoche des SV Hoyerhagen

Der SV Hoyerhagen hat sein 25-jähriges Bestehen mit einer Sportwerbewoche gefeiert. Am abschließenden Sonntag stellten sich alle Sparten des Vereins vor. Außerdem gab es eine Oldtimer- und eine Hobbykunst-Ausstellung. Fotos: Svenja Meyer
Sportwerbewoche des SV Hoyerhagen
EU fördert Familienzentrum

EU fördert Familienzentrum

Hoya - Es fehlte eigentlich nur noch der Aktenkoffer voll Geld, um den Tag für Samtgemeinde-Bürgermeister Detlef Meyer perfekt zu machen. „Das ist ein freudiger Montagmorgen“, sagte der Samtgemeinde-Bürgermeister. Ursula Nietfeld und Helmut Weiß vom Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung Niedersachsen haben ihm gestern eine Mappe mit einer Geldzusage ins Rathaus gebracht: mehr als 270 000 Euro aus EU-Mitteln für die Entwicklung eines Familienzentrums in Hoya.
EU fördert Familienzentrum
Elternbefragung bestätigt den Bedarf an einer IGS

Elternbefragung bestätigt den Bedarf an einer IGS

Nienburg - Von Kurt HenschelAuftrag erfüllt, Fleißarbeit beendet: Gestern legte der Landkreis Nienburg das Ergebnis der Elternbefragung zur Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) in Nienburg vor. Jörg Niemeyer, Leiter des Fachdienstes Schule und Kultur, stellte dabei fest: „In allen Jahrgängen ist die benötigte Anzahl von 120 Schülerinnen und Schülern deutlich überschritten.“
Elternbefragung bestätigt den Bedarf an einer IGS
Spiele ohne Grenzen: Schokolinse küsst Strohhalm

Spiele ohne Grenzen: Schokolinse küsst Strohhalm

Hoyerhagen - Der Spaß stand im Vordergrund, als sich am Sonnabend 24 Gruppen bei der Sportwerbewoche des Sportvereins Hoyerhagen zum „Spiel ohne Grenzen“ trafen.
Spiele ohne Grenzen: Schokolinse küsst Strohhalm