Anhaltende Trockenheit und menschlicher Leichtsinn als Ursache

Erneuter Flächenbrand

+
Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell gelöscht.

Nendorf. Erneut riefen die Folgen der anhaltenden Trockenheit in der Natur Feuerwehren auf den Plan. Auslöser war in diesem Fall in der Nähe von Nendorf womöglich menschlicher Leichtsinn.

Zu einem Flächenbrand im Bereich Gemarkung Ziegenbrink zwischen Bruchhagen und Nendorf wurden am Montagnachmittag um 16.57 Uhr die Feuerwehren Nendorf, Frestorf und Bruchhagen gerufen. An einer Gemeindestraße brannte die Straßenböschung auf einer Fläche von etwa 150 Quadratmetern.

Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges aus Nendorf konnte die Flammen mit einem Strahlrohr und rund 1500 Liter Wasser rasch eindämmen und kurz darauf komplett löschen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Frestorf und Bruchhagen brauchten nicht mehr tätig werden. Nach 30 Minuten konnten die letzten der 18 Kräfte welche mit drei Fahrzeugen angerückt waren einrücken. „Als Ursache kommt erneut Fahrlässigkeit, womöglich eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe in Betracht“,mutmaßt Feuerwehrsprecher Thomas Glauer.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Trump betritt die Weltbühne

Trump betritt die Weltbühne

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Meistgelesene Artikel

Feuer im Wohnhaus - Schaden von 250.000 Euro

Feuer im Wohnhaus - Schaden von 250.000 Euro

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

Vermisster Nienburger tot aufgefunden

Vermisster Nienburger tot aufgefunden

Kommentare