Anhaltende Trockenheit und menschlicher Leichtsinn als Ursache

Erneuter Flächenbrand

+
Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell gelöscht.

Nendorf. Erneut riefen die Folgen der anhaltenden Trockenheit in der Natur Feuerwehren auf den Plan. Auslöser war in diesem Fall in der Nähe von Nendorf womöglich menschlicher Leichtsinn.

Zu einem Flächenbrand im Bereich Gemarkung Ziegenbrink zwischen Bruchhagen und Nendorf wurden am Montagnachmittag um 16.57 Uhr die Feuerwehren Nendorf, Frestorf und Bruchhagen gerufen. An einer Gemeindestraße brannte die Straßenböschung auf einer Fläche von etwa 150 Quadratmetern.

Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges aus Nendorf konnte die Flammen mit einem Strahlrohr und rund 1500 Liter Wasser rasch eindämmen und kurz darauf komplett löschen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Frestorf und Bruchhagen brauchten nicht mehr tätig werden. Nach 30 Minuten konnten die letzten der 18 Kräfte welche mit drei Fahrzeugen angerückt waren einrücken. „Als Ursache kommt erneut Fahrlässigkeit, womöglich eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe in Betracht“,mutmaßt Feuerwehrsprecher Thomas Glauer.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Einzelkritik: Kainz immer wertvoller, Kruse unverzichtbar

Einzelkritik: Kainz immer wertvoller, Kruse unverzichtbar

Bayern-Dämpfer gegen Mainz - Dortmund siegt spät in Gadbach

Bayern-Dämpfer gegen Mainz - Dortmund siegt spät in Gadbach

Niederlage für Petry auf AfD-Bundesparteitag

Niederlage für Petry auf AfD-Bundesparteitag

Kulturcamp für Jugendliche im Welthaus

Kulturcamp für Jugendliche im Welthaus

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Darlaten: Zwei Personen tot

Unfall bei Darlaten: Zwei Personen tot

Mordprozess: Gericht hält Angeklagten für schuldig

Mordprozess: Gericht hält Angeklagten für schuldig

Mit Blattgold verkleideter Motorraum ist besonderer Hingucker

Mit Blattgold verkleideter Motorraum ist besonderer Hingucker

Scheune in Schweringen niedergebrannt

Scheune in Schweringen niedergebrannt

Kommentare