Vorlesewettbewerb: Malina Böhm gewinnt Regionalentscheid

Ein Alien in der Schule

+
Die Jury zusammen mit den drei besten Lerserinnen (vordere Reihe, von links): Carolin Kronenberg, Malina Böhm,und Carolin Liebenau.

Nienburg - Von Fabian Meyer. Neun Sechstklässler lasen am Montagnachmittag in der Stadtbibliothek um die Wette. Grund war der Regionalentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs.

Aufbau des Wettbewerbs

In zwei Runden mussten die Teilnehmer der Jury, die sowohl aus Lehrern als auch aus regionalen Bücherladenbesitzern bestand, ihre Vorlesefähigkeiten präsentieren. Bewertet wurden sowohl die Lesetechnik als auch die Interpretation. Zuvor hatten sich alle Teilnehmer des Regionalentscheids bei den Schulentscheiden an ihren eigenen Schulen durchsetzen müssen.

Während der ersten Runde haben die Teilnehmer jeweils fünf Minuten Textstellen vorgelesen, die sie sich selbst aussuchen durften – besonders Fantasybücher wurden häufig ausgewählt. In der zweiten Runde galt es dann, einen Fremdtext vorzulesen. Dieser stammte aus dem aus dem Kinderbuch „FRRK! - Mein Alien und ich“ von Nicole Röndigs, welches am 9. März erscheint.

Begegnung mit einem Alien

Die Geschichte dreht sich um den Fünftklässler Tom, der eine unerwartete Begegnung mit einem glibbrigen, grünen Außerirdischen macht. Das Alien namens „Frrk“ bittet Tom darum, sein Raumschiff zu reparieren, dafür benötigen sie jedoch Salpetersäure aus Toms Schule. Um an diese zu kommen, muss sich „Frrk“ in Toms Klasse schleusen. Damit er aber nicht als Außerirdischer enttarnt wird, verwandelt er sich in ein Mädchen. Trotzdem fällt ihm diese Tarnung schwer: Da er nämlich nichts über die Menschen weiß, ist sein Verhalten alles andere als menschlich. Auch hier lasen die Schüler jeweils fünf Minuten aus dem Anfang des Buches vor.

Malina Böhm gewinnt den Regionalentscheid

Nachdem beide Runden abgeschlossen waren und die Jury – bestehend aus Ludger Schwabe von der Bücherbutze, den ehemaligen Lehrern Karin Pietsch, Regina und Dieter Goretzka sowie Vorjahressieger Felix Bolthier – sich beraten hatte, stand das Ergebnis fest: Die Gewinnerin ist Malina Böhm vom Marion-Dönhoff-Gymnasium. Den zweiten Platz belegte Carolin Liebenau vom Gymnasium Stolzenau und Carolin Kronenberg von der Albert-Schweitzer-Schule kam auf Platz drei. Alle Teilnehmer erhielten ein Buch und eine Urkunde als Belohnung. Siegerin Malina Böhm erhielt zudem ein weiteres Buch sowie die Einladung zu der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs, dem Bezirksentscheid in Hannover im März/April. Darauf folgt dann der Landeswettbewerb und der Bundeswettbewerb im Laufe des Jahres.

Bundesweiter Vorlesewettbewerb

Der seit 1959 existierende Vorlesewettbewerb ist mit einer Teilnehmerzahl von rund 600 000 Schülern jährlich einer der größten und ältesten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Laut Organisatoren sind die Ziele des Wettbewerbs, die Begeisterung für Bücher zu erhöhen, Freude am Lesen zu wecken und die Lesekompetenz der Kinder zu stärken.

Der Wettbewerb wird von der Stiftung Buchkultur und der Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Gefördert wird der Wettbewerb und die Veranstaltung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, von vier Sparda-Regionalbanken sowie von dem bundesweiten Förderer „experimenta - Das Science Center in Heilbronn“.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Kommentare