DRK Ortsverein Eystrup gab Einnahmen an Gruppierungen weiter

2 000 Euro bleiben in Eystrup

Kamen zur Übergabe (v.l.): Rüdiger Kordges, Ehler Schünemann (65. Spende), Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Ohling, Gunther Bartholomäus, Annette Temme und Elke Schwieger.

Hoya - EYSTRUP (kap) · 2000 Euro, die der DRK Ortsverein über die Jahre mit der Weitergabe seiner Blutspenden eingenommen hatte, wurden kürzlich verteilt.

„Wir haben lange nichts mehr mit dem Geld gemacht“, beschrieben Gunther Bartholomäus und erste Vorsitzende Annette Temme die Sparsamkeit, bevor sie die Summe auf drei Gruppen verteilten.

Jeweils 500 Euro bekamen die Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung und der Freibad-Förderverein. Rüdiger Kordges, Vorsitzender des Freibad-Fördervereins, erklärte, der Verein wolle mit dem Geld einen „Matsch-Platz“ für Kinder und einen Wasserlauf im Freibad einrichten. Wenn das Bad im Mai eröffnet, sollen die Projekte laut Kordges fertiggestellt sein.

„Gerade in Zeiten, wenn die Einnahmen aus der Altpapiersammlung zurückgehen, können wir das unerwartete Geld für die Jugendarbeit sehr gut gebrauchen“, sagte Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Ohling.

Die Jugendfeuerwehr wird einen Teil der Spende für Einsatzanzüge der Kinder verwenden.

Elke Schwieger von „Essen auf Rädern“ bedankte sich für 1000 Euro. Das Geld will die Aktionsgemeinschaft der Kirchengemeinde Hassel/Eystrup in ein neues Auto, Styroporkästen und Geschirr investieren.

Die Rotkreuzler konnten sich wiederum darüber freuen, dass so viele Blutspender nach Eystrup gekommen waren. 122 freiwillige Spender waren es am Freitag, drei waren zum ersten Mal dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Geniale Start-up-Unternehmer: Schüler präsentieren Ergebnisse aus dem Projekt „Digitale Lernallianzen“

Geniale Start-up-Unternehmer: Schüler präsentieren Ergebnisse aus dem Projekt „Digitale Lernallianzen“

Geniale Start-up-Unternehmer: Schüler präsentieren Ergebnisse aus dem Projekt „Digitale Lernallianzen“
Wer fälscht, wird gekündigt: So kontrollieren Hoyaer Unternehmen die Einhaltung der 3G-Regel

Wer fälscht, wird gekündigt: So kontrollieren Hoyaer Unternehmen die Einhaltung der 3G-Regel

Wer fälscht, wird gekündigt: So kontrollieren Hoyaer Unternehmen die Einhaltung der 3G-Regel
Corona-Test positiv: Paar aus Samtgemeinde Hoya berichtet von Leben in Quarantäne

Corona-Test positiv: Paar aus Samtgemeinde Hoya berichtet von Leben in Quarantäne

Corona-Test positiv: Paar aus Samtgemeinde Hoya berichtet von Leben in Quarantäne
Grafschaft Hoya nimmt afghanische Ortskräfte auf

Grafschaft Hoya nimmt afghanische Ortskräfte auf

Grafschaft Hoya nimmt afghanische Ortskräfte auf

Kommentare