Feuerwehr streut Dieselspur im Kreuzungsbereich / Polizei sucht Zeugen

17-jähriger Motorradfahrer stürzt durch Ölspur in Husum

+
Einsatzkräfte der Feuerwehr Husum beim abstreuen der Ölspur.

Husum - Leichte Verletzungen erlitt ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer am Dienstagmorgen in Husum: Grund dafür war eine Dieselspur, die sich bis nach Schessinghausen fortsetzte.

Größere Mengen Diesel auf der Straße

Die Freiwillige Feuerwehr Husum wurde am  Dienstagmorgen gegen 8.10 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert: Im Kreuzungsbereich Nienburger Straße/Zum Horstberg waren größere Mengen Diesel, möglicherweise durch das Abbiegen eines Fahrzeuges mit einem nicht richtig verschlossenen Tankdeckel, ausgetreten. Die Polizei Stolzenau forderte die Unterstützung der Feuerwehr an, um die Gefahrenstelle zu beseitigen. Ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer aus Rehburg hatte sich zuvor beim Einbiegen in die Straße "Zum Horstberg" leicht verletzt, da er wegen der ausgetretenen Dieselspur gestürzt war. Das Motorrad wurde ebenfalls beschädigt.

Zwei Sack Ölbindemittel wurden von den eingesetzten Kräften, die mit einem Fahrzeug die Einsatzstelle anfuhren, ausgebracht. Der Bauhof der Samtgemeinde Mittelweser stellte Warnschilder auf. Nach zirka einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Der Verursacher der Gefahrenstelle ist unbekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht hierfür Zeugen. Wer diesbezüglich Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Stolzenau unter Tel.  05761/92060 in Verbindung zu setzen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100

Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Brandstiftung: Gericht sieht keine Mordabsicht

Brandstiftung: Gericht sieht keine Mordabsicht

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Kommentare