Zwischen Brake und Oldenburg

Schwerer Verkehrsunfall auf B211

Brake - Auf der Bundesstraße 211 zwischen Brake und Oldenburg in Höhe Altendorf (Linebroker Straße) ereignete sich am Dienstag, gegen 6.36 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 58 Jahre alter Mann aus Ovelgönne mit seinem Auto die Bundesstraße 211 in Richtung Brake. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem entgegenkommenden Lkw einer 52 Jahre alten Mannes aus Horneburg zusammen.

Durch den Aufprall wurde das Auto in einen Graben geschleudert. Der Fahrer erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen und musste nach einer ersten medizinischen Versorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen werden. Der Beifahrer wurde schwer und ein Mitfahrer leicht verletzt. Fahrer und Beifahrer waren zunächst eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden, berichtet ein Polizeisprecher.

Beide Personen wurden zur weiteren medizinischen Versorgung mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße voll gesperrt.

Zur weiteren Ermittlungen der Unfallursache werden Zeugen gebeten sich bei der Polizei in Brake, unter der Telefonnummer (04401) 935-115 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Kommentare