Brandursache noch unklar

Zwei Verletzte bei Brand in Obdachlosen-Unterkunft

Damme - Bei einem Kellerbrand in einer Obdachlosenunterkunft in Damme (Kreis Vechta) haben zwei Bewohner eine Rauchvergiftung erlitten. Einer von ihnen musste im Krankenhaus behandelt werden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die übrigen fünf Bewohner verließen das Haus rechtzeitig. Warum das Feuer am späten Samstagabend ausbrach, ist laut Polizei noch unklar. Mehr als 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung ist das Haus jedoch erst einmal unbewohnbar. Alle Bewohner kamen bei Freunden und Bekannten unter. Die Höhe des Sachschadens war am Sonntagmorgen noch nicht geklärt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike: Deutsche Bahn stellt Betrieb in Niedersachsen komplett ein

Sturmtief Friederike: Deutsche Bahn stellt Betrieb in Niedersachsen komplett ein

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare