Gegen Betonbrüstung geprallt

Illegales Autorennen endet mit zwei Verletzten

Salzgitter - Bei einem Unfall während eines illegalen Straßenrennens sind zwei Autoinsassen bei Salzgitter schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben waren die beiden 19-Jährigen in der Nacht zum Samstag mit ihrem getunten Wagen frontal gegen eine Betonbrüstung geprallt. Zuvor hatte der Fahrer versucht, einen Kreisverkehr mit einem Schleuder-Manöver zu durchfahren. 

Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen und beschlagnahmte seinen Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Netzreaktionen: „Pavlenka wird mit jeder Parade wertvoller“

Netzreaktionen: „Pavlenka wird mit jeder Parade wertvoller“

Weihnachtsmarkt in Stuhr

Weihnachtsmarkt in Stuhr

Weihnachtsmarkt in Steinsvorde

Weihnachtsmarkt in Steinsvorde

Lemförder Lichterzauber

Lemförder Lichterzauber

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Mieter gesteht Brandstiftung in Wohnkomplex

Mieter gesteht Brandstiftung in Wohnkomplex

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Kommentare