Gegen Betonbrüstung geprallt

Illegales Autorennen endet mit zwei Verletzten

Salzgitter - Bei einem Unfall während eines illegalen Straßenrennens sind zwei Autoinsassen bei Salzgitter schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben waren die beiden 19-Jährigen in der Nacht zum Samstag mit ihrem getunten Wagen frontal gegen eine Betonbrüstung geprallt. Zuvor hatte der Fahrer versucht, einen Kreisverkehr mit einem Schleuder-Manöver zu durchfahren. 

Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen und beschlagnahmte seinen Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturmtief Friederike: Autobahnen und Gleise wieder frei

Sturmtief Friederike: Autobahnen und Gleise wieder frei

Kommentare