Gegen Betonbrüstung geprallt

Illegales Autorennen endet mit zwei Verletzten

Salzgitter - Bei einem Unfall während eines illegalen Straßenrennens sind zwei Autoinsassen bei Salzgitter schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben waren die beiden 19-Jährigen in der Nacht zum Samstag mit ihrem getunten Wagen frontal gegen eine Betonbrüstung geprallt. Zuvor hatte der Fahrer versucht, einen Kreisverkehr mit einem Schleuder-Manöver zu durchfahren. 

Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen und beschlagnahmte seinen Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt

Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt

Musiker der Sinfonietta Aller-Weser proben in Schwarme

Musiker der Sinfonietta Aller-Weser proben in Schwarme

Waldjugendspiele im Stadtwald - Tag 3

Waldjugendspiele im Stadtwald - Tag 3

EU will Flüchtlings-Kooperation mit Ägypten

EU will Flüchtlings-Kooperation mit Ägypten

Meistgelesene Artikel

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Pornoseite greift offenbar Daten von Neugeborenen aus Lingen ab

Pornoseite greift offenbar Daten von Neugeborenen aus Lingen ab

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Kommentare