Zwei Verbrecher fliehen aus Hildesheimer Klinik

Hildesheim - Zwei verurteilte Verbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch aus einer Entziehungsanstalt in Hildesheim geflohen.

Die zwei 25 und 44 Jahre alten Männer entfernten ein Sicherheitsgitter und entkamen so aus der Klinik, sagte einSprecher des Sozialministeriums Niedersachsen mit. „Es muss aufgeklärt werden, wie es zu diesem Ausbruch kommen konnte.“

Der Jüngere der beiden Männer war nach Polizeiangaben wegen versuchten Totschlags und Körperverletzung verurteilt worden, der Ältere wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Da beide ihre Straftaten im Rauschzustand begangen hatten, waren sie in der Entziehungsanstalt untergebracht worden. Die Fahndung nach den beiden Männern läuft auf Hochtouren.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Meistgelesene Artikel

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Betrunkener Lkw-Fahrer landet bei Stadthagen im Wald

Betrunkener Lkw-Fahrer landet bei Stadthagen im Wald

Straßenbau: Schwarz-Rot plant Entlastung für Grundstücksbesitzer

Straßenbau: Schwarz-Rot plant Entlastung für Grundstücksbesitzer

Kommentare