Umstände deuteten auf Tötungsdelikt hin

Zwei Tatverdächtige nach Leichenfund in Salzgitter

Salzgitter - Im Fall eines getöteten 58-Jährigen aus Salzgitter haben die Ermittler zwei Tatverdächtige ausfindig gemacht. Dies sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Dienstag.

Details wollte die Behörde am Nachmittag bekanntgeben. Die Polizei hatte den Mann an Pfingstmontag tot in seiner Wohnung in Salzgitter-Lebenstedt gefunden. Die Tatumstände deuteten auf ein Tötungsdelikt hin. Zu den genauen Umständen und dem Hintergrund der Tat war zunächst nichts bekannt.

dpa

Mehr zu dem Thema

58-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare