Umstände deuteten auf Tötungsdelikt hin

Zwei Tatverdächtige nach Leichenfund in Salzgitter

Salzgitter - Im Fall eines getöteten 58-Jährigen aus Salzgitter haben die Ermittler zwei Tatverdächtige ausfindig gemacht. Dies sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Dienstag.

Details wollte die Behörde am Nachmittag bekanntgeben. Die Polizei hatte den Mann an Pfingstmontag tot in seiner Wohnung in Salzgitter-Lebenstedt gefunden. Die Tatumstände deuteten auf ein Tötungsdelikt hin. Zu den genauen Umständen und dem Hintergrund der Tat war zunächst nichts bekannt.

dpa

Mehr zu dem Thema

58-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden

Rubriklistenbild: © dpa

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Kommentare