Umstände deuteten auf Tötungsdelikt hin

Zwei Tatverdächtige nach Leichenfund in Salzgitter

Salzgitter - Im Fall eines getöteten 58-Jährigen aus Salzgitter haben die Ermittler zwei Tatverdächtige ausfindig gemacht. Dies sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Dienstag.

Details wollte die Behörde am Nachmittag bekanntgeben. Die Polizei hatte den Mann an Pfingstmontag tot in seiner Wohnung in Salzgitter-Lebenstedt gefunden. Die Tatumstände deuteten auf ein Tötungsdelikt hin. Zu den genauen Umständen und dem Hintergrund der Tat war zunächst nichts bekannt.

dpa

Mehr zu dem Thema

58-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden

Rubriklistenbild: © dpa

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Kommentare