Polizei warnt vor gewaltbereitem Mann

Zwei Straftäter aus der JVA in Nordenham flüchtig

Nordenham - Zwei Straftäter aus der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Nordenham sind seit vergangenem Sonntag spurlos verschwunden und werden von der Polizei gesucht. Mitarbeiter der JVA hatten ihre Abwesenheit am Abend des 2. Juli entdeckt, teilte das zuständige Justizministerium am Freitag mit.

Unklar ist noch, wie sie entkommen konnten. Beide befanden sich im sogenannten offenen Vollzug, bei dem sie mit Blick auf eine bald bevorstehende Entlassung wieder auf ein Leben im Alltag vorbereitet werden sollten. Dabei gibt es weniger strenge Haftbedingungen und auch die Möglichkeit, unter der Woche die JVA für den Gang zu einer Arbeitsstelle zu verlassen.

Erste Angaben, die beiden Männer wären nicht von einem Ausgang zurückgekehrt, bestätigten sich allerdings nicht. Bei den Untersuchungen stellte sich heraus, dass beiden wegen vorherigen Drogenkonsums Vollzugslockerungen wie Ausgang verwehrt worden waren. 

Zunächst war nur der Fall eines 33-Jährigen bekanntgeworden, weil nur nach ihm öffentlich gefahndet wird. Der Mann sitzt wegen Raubes in Haft und hat mehrere Vorstrafen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er gewalttätig wird. 

Bei dem zweiten Mann handelt es sich um einen 28-Jährigen, der wegen Einbruchs im Gefängnis sitzt. Seine Chancen auf eine vorzeitige Entlassung galten als gut - er wäre regulär im März kommenden Jahres entlassen worden. Die Behörden gehen davon aus, dass beide Männer gemeinsam aus der JVA entkommen sind.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Gärtner/in?

Wie werde ich Gärtner/in?

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Meistgelesene Artikel

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

Regionalbahn rammt Auto - Fahrer schwer verletzt

Regionalbahn rammt Auto - Fahrer schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.