Zwei Kinder bei Feuer in Hann. Münden verletzt

Hann. Münden - In einem Wohnhaus in der Altstadt von Hann. Münden (Landkreis Göttingen) sind bei einem Brand zwei Kinder verletzt worden.

Das Feuer ist ersten Polizeiermittlungen zufolge am Mittwochabend durch eine Gas-Verpuffung entstanden. Dadurch stand schon kurze Zeit später die Wohnung im zweiten Obergeschoss in Flammen. Die Kinder im Alter von 9 und 15 Jahren stürzten beim Verlassen des Hauses und verletzten sich dabei. Rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 50 000 Euro. Die genaue Ursache für die Verpuffung war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare