Mehrere Verfahren eingeleitet

Zwei junge Männer bei Unfall schwer verletzt

Delmenhorst - Zwei 17 und 18 Jahre alte Männer sind bei einem Verkehrsunfall am Sonntag in Delmenhorst schwer verletzt worden. 

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 17-jährige Fahranfänger gegen 22 Uhr auf dem Neuenbrücker Weg in Richtung Hasberger Straße. Weil er zu schnell unterwegs war, kam der junge Mann mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte frontal mit einem Baum und kam anschließend auf der Straße zum Stehen. 

Der Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer erlitten schwere Verletzungen, die eine stationäre Behandlung im Krankenhaus erforderlich machten, heißt es weiter.

Gegen den 17-Jährigen wurden mehrere Verfahren eingeleitet. Unter anderem, weil er im Rahmen des begleiteten Fahrens nur mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung benannten Person hätte fahren dürfen. Zu diesen Begleitpersonen zählte der 18-Jährige nicht.

Der Kleinwagen, an dem beide Frontairbags auslösten, wurde durch den Unfall stark beschädigt. Zudem entstanden am Baum erhebliche Schäden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 3.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump hält trotz Khashoggi-Mord eisern zu saudischer Führung

Trump hält trotz Khashoggi-Mord eisern zu saudischer Führung

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Meistgelesene Artikel

"Alles, was jetzt kommt, wird nicht mehr geimpft"

"Alles, was jetzt kommt, wird nicht mehr geimpft"

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Neue Sitze und WLAN: Metronom-Doppelstockzüge werden modernisiert

Neue Sitze und WLAN: Metronom-Doppelstockzüge werden modernisiert

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Kommentare