Schlag gegen die Drogenszene

Zwei Drogenhändler festgenommen

Ibbenbüren/Osnabrück - Mit der Festnahme von zwei Drogenhändlern ist der Polizei im Münsterland und im angrenzenden Niedersachsen ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Freitag wurden nach der Festnahme eines 50-jährigen Mannes aus Ibbenbüren und eines 42-Jährigen in Osnabrück 200 Gramm Kokain, zwei Kilogramm Marihuana und mehrere hundert Ecstasy-Pillen gefunden. Bei der Durchsuchung von Wohnungen in Ibbenbüren und Osnabrück stießen die Ermittler außerdem auf zwei Cannabis-Plantagen mit insgesamt 135 Pflanzen. Die beiden Männer sollen zusammengearbeitet haben und größere Mengen an Drogen in Holland besorgt haben. Beide sitzen in Untersuchungshaft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Schützenfeste in Niedersachsen: Wann gibt’s einen neuen König?

Schützenfeste in Niedersachsen: Wann gibt’s einen neuen König?

Schützenfeste in Niedersachsen: Wann gibt’s einen neuen König?
Die Beverstedter „Calendar Girls“ werben für mehr Frauen bei den Feuerwehren

Die Beverstedter „Calendar Girls“ werben für mehr Frauen bei den Feuerwehren

Die Beverstedter „Calendar Girls“ werben für mehr Frauen bei den Feuerwehren
Vollgas bis zur nächsten Ampel: Raser kennen sich besser als einer zugibt

Vollgas bis zur nächsten Ampel: Raser kennen sich besser als einer zugibt

Vollgas bis zur nächsten Ampel: Raser kennen sich besser als einer zugibt
Corona-Konferenz abgesagt: Bundesweite Gesetzes-Änderung in Arbeit

Corona-Konferenz abgesagt: Bundesweite Gesetzes-Änderung in Arbeit

Corona-Konferenz abgesagt: Bundesweite Gesetzes-Änderung in Arbeit

Kommentare