An zwei nahegelegenen Orten

Zwei Feuer in Lilienthal: war es Brandstiftung

Lilienthal - Nachdem es in Lilienthal am frühen Donnerstagmorgen an zwei nahegelegenen Orten unmittelbar nacheinander brannte, geht das Polizeikommissariat Osterholz in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

Kurz vor 1 Uhr eilten Feuerwehr und Polizei zu einem Verbrauchermarkt an der Straße Heidloge, da hier zwei Mülltonnen brannten. Die Flammen hatten bereits auf den Dachüberstand des Marktes übergegriffen. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Lilienthal verhinderte, dass sich das Feuer auf das Gebäude ausweitete. Noch während sich die Einsatzkräfte beim ersten Brandort befanden, ging kurz vor 2 Uhr die Meldung über einen weiteren Brand ein.

Am Jan-Reiners-Weg standen ein kleiner landwirtschaftlicher Unterstand sowie ein abgestellter Anhänger im Vollbrand. Auch hier löschte die Feuerwehr die Flammen zügig ab. Der angerichtete Schaden an beiden Brandorten, die nur wenige hundert Meter Luftlinie auseinander liegen, wird auf jeweils rund 5.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Das Polizeikommissariat Osterholz geht bisherigen Ermittlungen zufolge davon aus, dass es sich um Brandstiftungen handeln dürfte. Verdächtige Personen konnten die Polizisten während und nach den Löscharbeiten in der Umgebung nicht feststellen. Mögliche Zeugen, die Verdächtiges gesehen oder gehört haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

Kommentare