5000 Menschen evakuiert

Zwei Bombenblindgänger in Osnabrück entschärft

Osnabrück - Sprengstoffexperten haben in Osnabrück am Sonntag zwei Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Rund 5000 Menschen mussten dafür am Morgen ihre Wohnungen verlassen.

Nach Polizeiangaben erfolgte die Evakuierung des Gebiets mit rund 1300 Häusern ohne größere Probleme. Auch die Autobahn 33 wurde vorübergehend gesperrt. Bei beiden Blindgängern handelte es sich um amerikanische Fünf-Zentner-Bomben mit jeweils zwei Zündern. Eine Bombe hatte in rund vier Metern Tiefe gelegen. Für die Entschärfung musste zunächst Grundwasser abgesenkt werden. Die beiden Blindgänger waren bei einer gezielten Suche nach Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Mann stellt sich nach Flucht vor Polizei - Fußgänger angefahren

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.