5000 Menschen evakuiert

Zwei Bombenblindgänger in Osnabrück entschärft

Osnabrück - Sprengstoffexperten haben in Osnabrück am Sonntag zwei Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Rund 5000 Menschen mussten dafür am Morgen ihre Wohnungen verlassen.

Nach Polizeiangaben erfolgte die Evakuierung des Gebiets mit rund 1300 Häusern ohne größere Probleme. Auch die Autobahn 33 wurde vorübergehend gesperrt. Bei beiden Blindgängern handelte es sich um amerikanische Fünf-Zentner-Bomben mit jeweils zwei Zündern. Eine Bombe hatte in rund vier Metern Tiefe gelegen. Für die Entschärfung musste zunächst Grundwasser abgesenkt werden. Die beiden Blindgänger waren bei einer gezielten Suche nach Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tod nach mutmaßlichem Autorennen: Suche nach Fahrern

Tod nach mutmaßlichem Autorennen: Suche nach Fahrern

Jeder Zehnte will bei Europawahl sicher rechts wählen

Jeder Zehnte will bei Europawahl sicher rechts wählen

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Düsseldorf-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Düsseldorf-Spiel

Stuhrer Frühjahrs- und Gewerbemarkt in Brinkum eröffnet

Stuhrer Frühjahrs- und Gewerbemarkt in Brinkum eröffnet

Meistgelesene Artikel

Wegen Dschungelcamp-Trip: Lehrerin darf nicht mehr arbeiten

Wegen Dschungelcamp-Trip: Lehrerin darf nicht mehr arbeiten

Feuer in Abfallbetrieb: Ermittler gehen von Selbstentzündung des Abfalls aus

Feuer in Abfallbetrieb: Ermittler gehen von Selbstentzündung des Abfalls aus

Bei Brand im Mehrfamilienhaus: 21 Personen evakuiert, drei davon verletzt

Bei Brand im Mehrfamilienhaus: 21 Personen evakuiert, drei davon verletzt

Feuer im Goldenstedter Moor weitesgehend gelöscht

Feuer im Goldenstedter Moor weitesgehend gelöscht

Kommentare