Zwei Täter auf der Flucht

Räuber mit Schusswaffe und Sturmhauben

Bückeburg - Die Polizei im Weserbergland fahndet nach bewaffneten Räubern. Die beiden Unbekannten haben in Bückeburg (Kreis Schaumburg) eine Tankstelle überfallen und ausgeplündert.

Wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, betraten die mit Sturmhauben maskierten, schwarz gekleideten Täter die Tankstelle am späten Sonntagabend. Sie bedrohten einen alleine anwesenden Angestellten mit einer Schusswaffe und ließen sich das gesamte Bargeld aushändigen. Anschließend musste der 20 Jahre alte Bedienstete sich auf den Boden legen. Dann flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Seither fehlt von den Männern jede Spur. Zur Menge des erbeuteten Geldes machte die Polizei keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

Lebensgefährlicher Abschleppversuch auf der A2

Lebensgefährlicher Abschleppversuch auf der A2

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Kommentare