Orkan Felix wütet im Norden: Bahnverkehr  eingestellt

+

Erhebliche Einschränkungen gibt es derzeit im Bahnverkehr. Zahlreiche Strecken im Norden sind gesperrt. Es gibt viele Zugausfälle und starke Verspätungen. Teils wurde der Verkehr ganz eingestellt, das melden Metronom, Nordwestbahn und Bahn.

Der Sturm hat am Samstagnachmittag mehrere Bahnstrecken lahmgelegt. Besonders betroffen sei Norddeutschland, teilte die Bahn mit. „Hamburg ist derzeit vom Fernverkehr weitgehend abgeschnitten“, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Seit etwa 15.00 Uhr seien die Strecken von Hamburg nach Hannover und Bremen für den Fernverkehr gesperrt. Auch auf der Verbindung nach Berlin gab es Ausfälle. Heftige Sturmböen hätten Bäume umstürzen lassen, die dann auf die Gleise gefallen seien. Auch im Ruhrgebiet waren mehrere wichtige Verbindungen unterbrochen - beispielsweise ging nichts mehr zwischen Dortmund und Osnabrück.

Im Nahverkehr mussten zahlreiche Strecken wegen der Folgen des Orkantiefs „Felix“ in ganz Deutschland gesperrt werden, an anderen Stellen fuhren die Züge aus Sicherheitsgründen nur langsam. Zahlreiche Mitarbeiter, Feuerwehrleute und Helfer des Technischen Hilfswerks seien unterwegs, um Gleise und Oberleitungen zu reparieren, hieß es bei der Bahn. Der Sylt-Shuttle war bereits am Samstagmorgen eingestellt worden - er werde auch frühestens am Sonntag wieder fahren, sagte die Sprecherin.

Der Metronom meldet aktuell:

Elbe-Takt: Die Strecke Lüneburg-Uelzen ist in beide Richtungen vollständig gesperrt. Es fahren keine Züge zwischen Lüneburg und Uelze. Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet

Die Strecke Hamburg-Lüneburg kann bisher noch befahren werden

Weser-Takt: Die Strecke Hamburg-Buchholz-Bremen kann nur stark eingeschränkt befahren werden. Viele Zugausfälle und starke Verspätungen. Nur vereinzelte Züge fahren ab Hamburg / Bremen

Aller-Takt: Die Strecke von Uelzen nach Hannover ist zwischen Uelzen und Suderburg gesperrt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Uelzen und Suderburg wird eingerichtet. Es muss mit starken Verspätungen gerechnet werden, Auch auf der weiteren Strecke zwischen Suderburg – Celle-Hannover

Nordsee-Takt: Die Strecke Hamburg-Stade-Cuxhaven kann zur Zeit noch befahren werden. Alle Züge fahren.

Erixx: Heidekreuz

Die Strecken Buchholz – Soltau – Hannover und Uelzen – Soltau – Bremen sind gesperrt und können nicht befahren werden. Es fahren keine Züge auf den o.g. Strecken.

Nordwestbahn

Nordwestbahn stellt den Verkehr im Regio S Bahn Netz ein. Aufgrund des Sturms Felix sind Bäume auf die Schienen gefallen und haben an mehreren Stellen unsere Strecken blockiert. Die Züge fahren zu den nächst größeren Bahnhöfen und halten dort.

Folgende Linien sind von den Sperrungen betroffen:

RE 19 (Wilhelmshaven – Oldenburg – Bremen).

RE 18 (Wilhelmshaven – Oldenburg – Osnabrück)

RB 58 (Bremen – Osnabrück)

RB 59 (Esens – Wilhelmshaven)

RS 1 (Bremen-Farge – Bremen Hbf – Verden)

RS 2 (Bremerhaven – Bremen Hbf – Twistringen)

RS 3 (Bad Zwischenahn – Bremen Hbf)

RS4 (Nordenham – Bremen Hbf)

Die Bahn meldet:

Folgende Strecken sind gesperrt:

Hamburg - Hannover - Hamburg

Bremen - Hannover - Bremen

Hamburg - Bremen - Osnabrück - Hamburg

Hamburg - Schwerin - Rostock

Stralsund - Hamburg

Hamburg - Berlin - Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Ausgangssperre in Niedersachsen: Hier gilt die Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Hier gilt die Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Hier gilt die Corona-Notbremse
„Stinkstiefel“: Kunde ohne Maske kriegt Ansage von Bäckerei-Chef

„Stinkstiefel“: Kunde ohne Maske kriegt Ansage von Bäckerei-Chef

„Stinkstiefel“: Kunde ohne Maske kriegt Ansage von Bäckerei-Chef
Intensivbetten in Niedersachsen und Bremen: Lage nicht überall „entspannnt“

Intensivbetten in Niedersachsen und Bremen: Lage nicht überall „entspannnt“

Intensivbetten in Niedersachsen und Bremen: Lage nicht überall „entspannnt“
Coronavirus in Niedersachsen: Impfstoff-Start verschoben

Coronavirus in Niedersachsen: Impfstoff-Start verschoben

Coronavirus in Niedersachsen: Impfstoff-Start verschoben

Kommentare