Polizei bittet um Hinweise

Züge mit Steinen beworfen 

+
Die gesplitterte Scheibe des Metronom.

Celle - Unbekannte Täter haben einen Metronom und einen IC zwischen dem Celler Ortsteil Vorwerk und dem Bahnhof Celle mit Steinen beworfen. 

Die Züge waren auf der Fahrt von Uelzen nach Hannover. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Bremen warfen der oder die Täter die Steine am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr. Getroffen wurden der Metronom 81912 und der IC 2173. Die Scheiben der Waggons wurden nicht durchschlagen, splitterten jedoch. Fahrgäste wurden nach Angaben der Bundespolizei nicht verletzt. 

Aus Sicherheitsgründen konnten die Züge wegen der beschädigten Scheiben nur mit gedrosselter Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern nach Hannover weiterfahren. Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen gefährlicher Eingriffe in den Bahnverkehr. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0421/162995 zu melden. 

mke

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare