Polizei bittet um Hinweise

Züge mit Steinen beworfen 

+
Die gesplitterte Scheibe des Metronom.

Celle - Unbekannte Täter haben einen Metronom und einen IC zwischen dem Celler Ortsteil Vorwerk und dem Bahnhof Celle mit Steinen beworfen. 

Die Züge waren auf der Fahrt von Uelzen nach Hannover. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Bremen warfen der oder die Täter die Steine am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr. Getroffen wurden der Metronom 81912 und der IC 2173. Die Scheiben der Waggons wurden nicht durchschlagen, splitterten jedoch. Fahrgäste wurden nach Angaben der Bundespolizei nicht verletzt. 

Aus Sicherheitsgründen konnten die Züge wegen der beschädigten Scheiben nur mit gedrosselter Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern nach Hannover weiterfahren. Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen gefährlicher Eingriffe in den Bahnverkehr. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0421/162995 zu melden. 

mke

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Nach Trockenheit droht Mückenplage in Niedersachsen

Nach Trockenheit droht Mückenplage in Niedersachsen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.