Versprechen für verstorbene Frau

Allwetterzoo Münster: Rentner kauft Eintrittskarten für 33.333 Kinder

Ein Rentner hat 33.333 Tickets für den Zoo in Münster gekauft, um Schul- und Kitagruppen den Besuch zu ermöglichen. Damit löst er ein rührendes Versprechen ein.

Münster – 33.333 Kinder können kostenlos den Allwetterzoo in Münster besuchen. Dank eines großzügigen privaten Spenders. Das entsprechende Ticketkontingent können Klassen und Kindertagesstätten abrufen, teilte der Zoo auf seiner Homepage mit.

Zoo Allwetterzoo Münster
Eröffnung2. Mai 1974
LeiterThomas Wilms
Anzahl der Tiere3.614

Münsteraner Horst Eschler spendet Riesen-Summe an Allwetterzoo Münster

Der großzügige Rentner ist kein Unbekannter, im Gegenteil. Der Münsteraner Horst Eschler hatte bereits vor einigen Wochen eine stattliche Summe* an den Zoo* in Münster gespendet. Mit 750.000 Euro wollte Eschler dem Zoo aus der finanziellen Notlage* aufgrund der Corona-Pandemie* helfen.

„Das ist ein echter Glücksfall“, sagte Zoodirektorin Dr. Simone Schehka damals einem WDR-Fernsehteam bei der symbolischen Scheckübergabe. Das Geld soll unter anderen in die Sanierung des Bärenhauses und weiterer Gehege fließen. Im Münsteraner Zoo leben etwa 3.614 Tiere. Vor einigen Jahren kam es dort zu einer tödlichen Tiger-Attacke*.

Ein Rentner hat 33.333 Tickets für den Zoo in Münster gekauft, um Schul- und Kitagruppen den Besuch zu ermöglichen. 

Nun meldete sich Horst Eschler erneut bei Dr. Simone Schehka und erklärte: „Es liegt mir sehr am Herzen, etwas für Kinder und deren Bildung zu machen“. Also schlug er vor, dem Allwetterzoo in Münster ein Ticketkontingent abzukaufen, das Schulklassen und Kita-Gruppen abrufen dürfen. Insgesamt können so 33.333 Kinder und Jugendliche ab dem kommenden Schuljahr kostenlos den Allwetterzoo Münster besuchen. Dort war vor einigen Jahren ein „Problem-Nashorn*“ beherbergt.

Allwetterzoo Münster: Rentner löst rührendes Versprechen ein

Mit seinen großzügigen Spenden löst der Rentner* ein Versprechen ein: Seiner Frau hatte Eschler vor ihrem Tod vor etwa zehn Jahren sein Wort gegeben, er werde zugunsten von Tieren und Kindern spenden. Bei seiner ersten Spende sprach er berührt in einem Fernsehinterview für die WDR-Lokalzeit von seinem „schönsten Tag“ und erinnerte an seine verstorbene Frau.

Ab dem kommenden Schuljahr bis voraussichtlich zum Ende des laufenden Kalenderjahres dürfen sich Kindergärten, Kitas und Schulen nun also auf einen geschenkten Besuch im Allwetterzoo freuen. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Schwangere Fahrerin rammt Sattelzug – Beifahrer stirbt an Unfallstelle

Schwangere Fahrerin rammt Sattelzug – Beifahrer stirbt an Unfallstelle

Schwangere Fahrerin rammt Sattelzug – Beifahrer stirbt an Unfallstelle
„Wenn der Wolf kommt, ist Schluss“: Schäfer gibt nach grausigem Fund sein Hobby auf

„Wenn der Wolf kommt, ist Schluss“: Schäfer gibt nach grausigem Fund sein Hobby auf

„Wenn der Wolf kommt, ist Schluss“: Schäfer gibt nach grausigem Fund sein Hobby auf
Corona-Lockerungen in Niedersachsen: Nächste Beschlüsse  könnten früher kommen

Corona-Lockerungen in Niedersachsen: Nächste Beschlüsse könnten früher kommen

Corona-Lockerungen in Niedersachsen: Nächste Beschlüsse könnten früher kommen
Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen will die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen will die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen will die Maskenpflicht lockern

Kommentare