Auf der Autobahn 2

Zoll macht krassen Fund in Auto: 71.400 unversteuerte Zigaretten

+
Polizei und Zoll finden 71.400 unversteuerte Zigarretten bei Kontrolle auf der Autobahn 2 in polnischem Fahrzeug

Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 2 bei Hannover staunten die Beamten nicht schlecht, als sie ein Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen anhielten.

Nach Angaben des Hauptzollamtes Hannover wurde ein in Polen zugelassenes Fahrzeug auf den Rastplatz Varrelheide bei Hannover geleitet. Im Fahrzeug befand sich ein 26-jähriger polnischer Staatsangehöriger.

Auf Befragen gab der Fahrzeugführer an, dass er ungefähr 300 Stangen Zigaretten für den Einzelhandel in Großbritannien im Fahrzeug habe. Die durchgeführte Zollkontrolle ergab dann eine Menge von 70.000 Zigaretten (349 Stangen) der Marke "Marlboro" und 1.600 Zigaretten (8 Stangen) der Marke "Marvel". 

Die Zigaretten waren nicht mit einem Steuerzeichen versehen. Gegen den 26-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet. Die Zigaretten wurden sichergestellt. Die hinterzogenen Abgaben betragen rund 13.500 Euro. Nach Abschluss aller Maßnahmen, konnte der 26-jährige seine Reise fortsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

Mazda 3 - Ruhiges Design und Fokus aufs Fahren

Mazda 3 - Ruhiges Design und Fokus aufs Fahren

Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

"Neue Zeitrechnung": Löw richtet alles auf Holland aus

"Neue Zeitrechnung": Löw richtet alles auf Holland aus

Meistgelesene Artikel

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Zwölf Stunden später als geplant: „Spectrum of the Seas“ sticht in See

Zwölf Stunden später als geplant: „Spectrum of the Seas“ sticht in See

Nach Anschlag in Utrecht: Polizei in Niedersachsen und Bremen in Alarmbereitschaft

Nach Anschlag in Utrecht: Polizei in Niedersachsen und Bremen in Alarmbereitschaft

Kommentare