Zerstückeltes Mordopfer ist Rentner aus Hannover

Hannover - Bei dem zerstückelten Mordopfer aus dem Mittellandkanal in Hannover handelt es sich um einen 70 Jahre alten Mann aus der Landeshauptstadt.

Eine Durchsuchung der Wohnung des Rentners habe keinen Aufschluss über das Schicksal des Mannes gegeben, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge am Freitag. Der Mann sei bei der Polizei bislang unbekannt. Vermisst wird allerdings sein Auto. Nachdem der 70-Jährige am Mittwoch vergangener Woche nicht zu einer Verabredung erschienen war, meldete ein Freund ihn zwei Tage später als vermisst. Am Montag dieser Woche waren Leichenteile des Mannes in Tüten verpackt im Mittellandkanal entdeckt worden. dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare