3000 Euro für Hinweise

Zerstückelte Leiche: Polizei setzt Belohnung  aus

+
Polizeibeamte suchen das Ufer des Mittellandkanal in Hannover nach Spuren ab.

Hannover - Im Fall der zerstückelt im Mittellandkanal gefundenen Leiche aus Hannover hat die Polizei eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt.

Neuen Erkenntnissen zufolge soll sich der 70-Jährige am 28. Juli mit zwei Männern gestritten haben, die vor seiner Wohnung in Herrenhausen standen, wie ein Sprecher am Freitag mitteilte. Die Behörden gehen davon aus, das der Rentner an diesem Tag daheim getötet wurde.

Arbeiter zogen am 3. August Säcke mit Leichenteilen aus dem Kanal. Erst Tage später wurde die Identität geklärt. Das zunächst verschwundene Auto des Opfers wurde weitere acht Tage später im Stadtteil Sahlkamp entdeckt. Bislang seien bei der Mordkommission „Kanal“ rund hundert Hinweise eingegangen, hieß es, eine heiße Spur war aber nicht darunter. Zeugen mögen sich beim Kriminaldauerdienst melden, appellierte der Sprecher. Am Tatort sollten Flyer verteilt und Plakate aufgehängt werden.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare