Im Landkreis Leer

Zehnjährige bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Westoverledingen - Ein zehnjähriges Mädchen ist im Landkreis Leer von einem Auto angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die 61-jährige Autofahrerin erlitt bei dem Unfall am Freitag in Collhusen (Gemeinde Westoverledingen) einen Schock. Das Mädchen wollte mit seinem Rad eine Straße überqueren, als es im Kreuzungsbereich von dem Auto der 61-Jährigen erfasst wurde. Möglicherweise habe ein Bus beiden die Sicht genommen, hieß es weiter. Außer Notarzt und Rettungsdienst war auch ein Notfallseelsorger im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

EU will neuen Anlauf beim Brexit

EU will neuen Anlauf beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Kommentare