Im Landkreis Leer

Zehnjährige bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Westoverledingen - Ein zehnjähriges Mädchen ist im Landkreis Leer von einem Auto angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die 61-jährige Autofahrerin erlitt bei dem Unfall am Freitag in Collhusen (Gemeinde Westoverledingen) einen Schock. Das Mädchen wollte mit seinem Rad eine Straße überqueren, als es im Kreuzungsbereich von dem Auto der 61-Jährigen erfasst wurde. Möglicherweise habe ein Bus beiden die Sicht genommen, hieß es weiter. Außer Notarzt und Rettungsdienst war auch ein Notfallseelsorger im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Kommentare