Weniger heißer Sommer

Zahl der Waldbrände in Niedersachsen sank 2016

Hannover - Ein Flammeninferno wie 1975 in der Lüneburger Heide hat es in den Wäldern Niedersachsens lange nicht mehr gegeben. Im Gegenteil: Die Anzahl der Waldbrände hat sich im vergangenen Jahr mehr als halbiert.

Nur 33 Mal musste die Feuerwehr in niedersächsische Waldgebiete ausrücken, während es 2015 laut der am Montag veröffentlichten Statistik der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zu 82 Waldbränden kam. Die Größe der verbrannten Fläche in Niedersachsen hat sich enorm verkleinert - von 23,3 Hektar 2015 auf nur 3,7 Hektar im Jahr 2016. 

Hauptgrund sei der weniger heiße Sommer gewesen, heißt es in dem Bericht. Obwohl beispielsweise Spitzenreiter Brandenburg 2016 noch immer mit 232 Bränden zu kämpfen hatte, ist auch im Bundesdurchschnitt die Anzahl der Waldbrände im Vorjahresvergleich um 43 Prozent gesunken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare