Deutlich weniger ABC-Schützen in Niedersachsen

+
Die Zahl der Schulanfänger in Niedersachsen ist zurückgegangen

Anders als in vielen anderen Bundesländern ist die Zahl der Schulanfänger in Niedersachsen zurückgegangen. Im laufenden Schuljahr wurden zwischen Göttingen und Wilhelmshaven rund 69 300 Jungen und Mädchen eingeschult.

Dies sind nach vorläufigen Zahlen, die das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden am Donnerstag veröffentlichte, 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr. In acht Bundesländern dagegen ist die Zahl der Grundschüler gestiegen, am stärksten in Hessen (2,9 Prozent) und Sachsen-Anhalt (2,8 Prozent). Bundesweit reduzierte sich die Zahl der ABC-Schützen im Durchschnitt um 0,3 Prozent auf insgesamt rund 708 600 Kinder.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Graffiti-Haus passt nicht ins Auricher Stadtbild

Graffiti-Haus passt nicht ins Auricher Stadtbild

Netzwerk meldet Erfolg bei Arbeit mit islamistischen Häftlingen

Netzwerk meldet Erfolg bei Arbeit mit islamistischen Häftlingen

Niedersachsen weitet Zuzugsverbot für Flüchtlinge aus

Niedersachsen weitet Zuzugsverbot für Flüchtlinge aus

Frau stirbt bei Unfall mit Stadtbahn in Hannover

Frau stirbt bei Unfall mit Stadtbahn in Hannover

Kommentare