Deutlich weniger ABC-Schützen in Niedersachsen

+
Die Zahl der Schulanfänger in Niedersachsen ist zurückgegangen

Anders als in vielen anderen Bundesländern ist die Zahl der Schulanfänger in Niedersachsen zurückgegangen. Im laufenden Schuljahr wurden zwischen Göttingen und Wilhelmshaven rund 69 300 Jungen und Mädchen eingeschult.

Dies sind nach vorläufigen Zahlen, die das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden am Donnerstag veröffentlichte, 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr. In acht Bundesländern dagegen ist die Zahl der Grundschüler gestiegen, am stärksten in Hessen (2,9 Prozent) und Sachsen-Anhalt (2,8 Prozent). Bundesweit reduzierte sich die Zahl der ABC-Schützen im Durchschnitt um 0,3 Prozent auf insgesamt rund 708 600 Kinder.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare