Zum zehnten Mal in Folge

Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder sinkt

+
Rabbinerordinationsfeier in der Synagoge der Liberalen Jüdischen Gemeinde in Hannover

Hannover/Bremen - Die Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder in Niedersachsen und Bremen ist im vergangenen Jahr erneut leicht gesunken.

Nach der Statistik der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland waren Ende 2016 in Niedersachsen 7946 und in Bremen 907 Mitglieder registriert. Ein Jahr zuvor waren es noch 8076 beziehungsweise 940 Gemeindemitglieder.

Statistik bildet nicht die Gesamtzahl ab

Deutschlandweit sank die Mitgliederzahl zum zehnten Mal in Folge auf 98.594 nach 99.695 im Vorjahr. Die Statistik bildet aber bei weitem nicht die Gesamtzahl der in Deutschland lebenden Juden ab, weil sich nicht jeder Jude bei einer Gemeinde registriert.

Die durch den Zuzug aus der ehemaligen Sowjetunion in den 1990er-Jahren stark angestiegene Mitgliederzahl erreichte 2006 ihren Höhepunkt mit bundesweit 107.794 Mitgliedern. Der Rückgang seitdem ist vor allem durch den demografischen Wandel verursacht. Es gibt deutlich mehr Todesfälle, als dass durch Geburten oder den Zuzug aus dem Ausland neue Mitglieder in die jüdischen Gemeinden kommen.

Das mit Abstand größte Zentrum jüdischen Lebens in Niedersachsen ist Hannover, neben der Hauptgemeinde mit 4268 und der liberalen Gemeinde mit 763 Mitgliedern gibt es dort auch eine Gemeinde bucharischer Juden mit 316 Mitgliedern. Die jüdische Gemeinde in Osnabrück zählt 1005 Mitglieder, die in Oldenburg 305 und die in Braunschweig 283 Mitglieder.

Weitere traditionelle Gemeinden gibt es in Delmenhorst (167 Mitglieder), Hameln/Pyrmont (118), Landkreis Schaumburg/Bad Nenndorf (82) und Wolfsburg. Der liberale Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden hat neben Hannover noch größere Gemeinden in Hameln (176), Göttingen (141) und Bad Pyrmont (68).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Extravagant gegen Regen und Stromausfall

Extravagant gegen Regen und Stromausfall

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Kommentare