Landesweite Entwicklung

Auf dem absteigenden Ast: Zahl der Bäckereien und Fleischereien geht zurück

Hannover - In Niedersachsen ist die Zahl der Bäckereien und Fleischereien in den vergangenen zehn Jahren jeweils um rund 30 Prozent zurückgegangen.

Ende 2017 gab es landesweit noch 959 handwerkliche Bäckerbetriebe und 1074 Fleischereien, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) vorliegt. 

Die Zahlen stammen vom Zentralverband des Deutschen Handwerks. Die Entwicklung könnte sich laut RND in den kommenden Jahren noch einmal verschärfen: Rund ein Drittel der Betriebsinhaber im Fleischer- und Bäckerhandwerk in Deutschland ist älter als 56 Jahre und geht daher in absehbarer Zeit in den Ruhestand. Gleichzeitig waren laut Wirtschaftsministerium im Lebensmittelhandwerk im vergangenen Jahr bundesweit knapp 58.000 Lehrstellen unbesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Neue Corona-Regeln für Niedersachsen: Was ab Montag wieder erlaubt ist

Neue Corona-Regeln für Niedersachsen: Was ab Montag wieder erlaubt ist

Neue Corona-Regeln für Niedersachsen: Was ab Montag wieder erlaubt ist
Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen
„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus
Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Kommentare