Zahl der Abschiebungen in Niedersachsen gesunken

Hannover - Die Zahl der Abschiebungen in Niedersachsen sinkt. In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden 392 Ausländer ausgewiesen, im gleichen Vorjahres-Zeitraum waren es noch rund 20 Prozent mehr gewesen.

Dies ging am Freitag im Landtag aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Linken-Anfrage hervor. Die meisten Menschen wurden nach Serbien (80), in das Kosovo (42) und in die Türkei (40) gebracht. Auf der Liste der 54 Zielländer befanden sich aber auch Vietnam, Montenegro, die Schweiz und Schweden. Aus Sicht der Linken ist die Abschiebepraxis falsch. Insgesamt musste das Land für die Ausweisungen mehr als 1,4 Millionen Euro zahlen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Coronavirus-Regeln für Niedersachsen - die Lockerungen und Verbote im Überblick

Coronavirus-Regeln für Niedersachsen - die Lockerungen und Verbote im Überblick

Niedersachsen lockert Corona-Regeln für Restaurants, Cafés und Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Regeln für Restaurants, Cafés und Biergärten und Hotels

Filmspaß in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmspaß in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Coronavirus: Niedersachsen hält an Abstand und Masken fest – Hotels auf Inseln bald wieder offen

Coronavirus: Niedersachsen hält an Abstand und Masken fest – Hotels auf Inseln bald wieder offen

Kommentare