Ministerpräsident muss sich vor dem Landtag erklären / „Habe Lehre gezogen“

Wulff bedauert Gratis-Upgrade

Hannover - (dpa) · Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) hat wegen seines Luxusfluges nach Miami im Weihnachtsurlaub einen Fehler eingeräumt. „Ich hätte mir bewusst machen müssen, dass das bei Touristen übliche Upgrade bei einem Ministerpräsidenten Fragen aufwerfen kann“, sagte er gestern.

Wulff hatte für sich und seine Familie bei Air Berlin Flüge nach Miami in der günstigeren Economy-Klasse gebucht, war dann aber kurzfristig in der Businessklasse untergebracht worden.

Wulff räumte ein, er habe den Differenzbetrag von etwas mehr als 3000 Euro erst bezahlt, als deshalb ein Reporter nachgefragt habe. Politiker müssten jeden Anschein einer Besserstellung vermeiden und daher auch die Kosten tragen. „Man kann auch die andere Entscheidung treffen und sagen: Das ist üblich, dass es Upgrades gibt. Aber ich wollte mich auf die Diskussion nicht einlassen.“ Er habe eine Lehre aus der Angelegenheit gezogen, sagte Wulff. „In Zukunft werde ich darauf bestehen, andere heraufzustufen.“

Die SPD will über die Kritik an Wulffs Reise in der Landtagssitzung in dieser Woche diskutieren. Das kurzfristige Hochstufen in die Businessklasse sei ein von Airlines häufig praktizierter Vorgang, sagte CDU-Generalsekretär Ulf Thiele. Dass Wulff die Kosten für das Hochstufen erstattet habe, „ist honorig und gewiss unüblich“.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Meistgelesene Artikel

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.